4.4.7. Das Reduziergetriebe


Die Abb. 4-63. Das Reduziergetriebe der Hinterachse in der Gebühr: 1 — das führende Zahnrad; 2 — das getriebene Zahnrad; 3 — der Satellit; 4 — das Zahnrad der Halbachse; 5 — die Achse der Satelliten; 6 — das Ausgleichgehäuse; 7 — die Bolzen der Befestigung des Deckels des Lagers des Ausgleichgehäuses; 8 — der Deckel des Lagers des Ausgleichgehäuses; 9 — die Platte sperr-; 10 — die Regelungsmutter des Lagers; 11 — karter des Reduziergetriebes

Das Reduziergetriebe der Hinterachse in der Gebühr ist auf der Abb. 4-63 vorgeführt.

Die Bestimmung der Defekte des Reduziergetriebes nach dem Lärm
Die Suche der Defekte führen Sie in der nächsten Folge durch:
Der Test № 1. Um den Charakter des Lärms deutlich zu bestimmen, führen Sie das Auto nach der Autobahn mit der Geschwindigkeit ungefähr 20 Kilometer je Stunde.
Dann vergrössern Sie die Geschwindigkeit bis zu 90 Kilometer je Stunde allmählich, gleichzeitig verschiedenen Arten des Lärms lauschend und die Geschwindigkeit bemerkend, bei der sie erscheinen und gehen verloren.
Entlassen Sie das Pedal der Verwaltung drosselnoj saslonkoj und ohne pritormaschiwanija werden die Geschwindigkeit vom Motor tilgen.
Während der Verzögerung folgen Sie auf die Veränderung des Lärms, sowie hinter dem Moment, wenn sich der Lärm steigert. Gewöhnlich entsteht der Lärm und geht bei ein und derselbe Geschwindigkeiten wie bei der Beschleunigung, als auch bei der Verzögerung verloren.
Der Test № 2. Vertreiben Sie das Auto ungefähr bis zu 100 Kilometer je Stunde, stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage, werden die Zündung abstellen und ermöglichen Sie dem Auto frei, bis zur Unterbrechung gerollt zu werden; Sie folgen auf den Charakter des Lärms auf verschiedenen Geschwindigkeiten der Verzögerung.

DIE WARNUNG
Bei der Ausschaltung der Zündung seien Sie aufmerksam und akkurat. Drehen Sie den Schlüssel grösser nicht um, als es notwendig ist. Es kann zur Abnutzung protiwougonnogo die Geräte bringen.

Der Lärm, der bemerkte während des Tests und bemerkte bei erste Test entspricht, stammt nicht von den Zahnrädern der Hauptsendung, da sie ohne Belastung den Lärm nicht geben können.
Hingegen kann, der Lärm, der beim ersten Test nicht wiederholte bei zweite, bemerkt ist von den Zahnrädern des Reduziergetriebes oder der Lager des führenden Zahnrades oder des Differentiales stammen.
Der Test № 3. Bei dem bewegungsunfähigen und abgebremsten Auto werden den Motor aufnehmen und, allmählich seine Wendungen vergrössernd, vergleichen Sie den entstehenden Lärm mit bemerkt in den vorhergehenden Tests. Der Lärm, die sich ähnlicher auf Lärm des Tests № 1, erwiesen wird bezeichnen, dass sie kein Lärm des Reduziergetriebes beim Test №1 sind und sind in anderen Knoten herbeigerufen.
Der Test № 4. Der Lärm, die beim ersten Test nicht wiederholte bei nachfolgende, aufgedeckt sind stammt vom Reduziergetriebe; für die Bestätigung heben Sie die Hinterräder, führen Sie den Motor und werden die vierte Sendung aufnehmen. Dabei kann man sich überzeugen, dass der Lärm vom Reduziergetriebe, und nicht von anderen Knoten, zum Beispiel, die Aufhängungen oder die Karosserien wirklich stammt.

Die Abnahme des Reduziergetriebes
Falls notwendig nur ein Reduziergetriebe abzunehmen:
— Ziehen Sie das Öl aus dem Balken der Brücke zusammen;
— Das Heckende des Autos aufgehoben, stellen Sie sie auf die Ständer fest und nehmen Sie die Räder ab;
— Wenden Sie die Muttern der Befestigung des Schildes der Bremse zum Balken und wydwinite die Halbachsen ab so, dass sie aus dem Ausgleichgehäuse hinausgegangen sind;
— Schalten Sie kardannyj die Welle vom Reduziergetriebe aus, stellen Sie den Ständer unter karter des Reduziergetriebes, ziehen Sie die Bolzen seiner Befestigung zum Balken der Hinterachse heraus und nehmen Sie das Reduziergetriebe aus dem Balken heraus, die Verlegung nicht beschädigend.

Die Anlage des Reduziergetriebes
Vor der Anlage des Reduziergetriebes den Balken der Brücke reinigen Sie vom Öl sorgfältig.
Legen Sie auf priwalotschnuju die Oberfläche uplotnitelnuju die Verlegung, stellen Sie das Reduziergetriebe in den Balken ein und festigen Sie von den Bolzen. Das Schnitzwerk der Bolzen vorläufig schmieren Sie germetikom ein. Vor dem Auftragen germetika die Bolzen und die Öffnungen im Balken ist obesschirte sorgfältig. Verbinden Sie kardannyj die Welle an das Reduziergetriebe. Stellen Sie die Halbachsen und die Bremstrommeln fest.
Stellen Sie das Rad mit dem Reifen und nawernite ohne Verzögerung die Bolzen der Befestigung des Rads fest. Beide Räder gestellt, entfernen Sie die Ständer und senken Sie das Auto; dann ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Räder dinamometritscheskim vom Schlüssel fest.
Durch maslonaliwnoje die Öffnung machen Sie den Balken der Brücke vom Öl zurecht, vorläufig gereinigt und in den Balken den magnetischen Ausflußpfropfen eingeschraubt.

Die Auseinandersetzung des Reduziergetriebes
Festigen Sie das Reduziergetriebe am Stand. Nehmen Sie die Sperrplatten 9 (ab siehe die Abb. 4-63), ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie des Deckels der Lager des Ausgleichgehäuses, die Regelungsmuttern, und die äusserlichen Ringe der Rollenlager ab. Des Deckels vor der Abnahme bezeichnen Sie, damit bei der Montage, auf die vorigen Stellen festzustellen.
Nehmen Sie aus kartera des Reduziergetriebes das Ausgleichgehäuse zusammen mit dem getriebenen Zahnrad und den inneren Ringen der Lager heraus.
Um das führende Zahnrad und ihre Details abzunehmen:

Die Abb. 4-64. Otwertywanije samokontrjaschtschejsja die Muttern des führenden Zahnrades: 1 — stopor für die Fixierung des Flansches des führenden Zahnrades; 2 — der Stirnschlüssel; 3 — der Flansch des führenden Zahnrades; 4 — der Träger für die Befestigung des Reduziergetriebes am Stand

— Wenden Sie karter des Reduziergetriebes vom Hals nach oben (die Abb. 4-64) um und, stoporom an 1 Flansch 3 führender Zahnräder haltend, wenden Sie vom Schlüssel die 2 Mutter der Befestigung des Flansches ab;
— Nehmen Sie den Flansch ab und nehmen Sie das führende Zahnrad mit dem Regelungsring, dem inneren Ring des hinteren Lagers und mit raspornoj von der Buchse heraus;
— Aus kartera des Reduziergetriebes nehmen Sie das Netz, maslootraschatel und den inneren Ring des Vorderlagers heraus;
— wypressujte die äusserlichen Ringe der Vorder- und hinteren Lager oprawkoj А.70198;

Die Abb. 4-65. Die Abnahme des inneren Rings des hinteren Lagers des führenden Zahnrades vom universellen Abzieher А.40005/1/7: 1 — der universelle Abzieher А.40005/1/7; 2 — das führende Zahnrad; 3 — der innere Ring des Lagers; 4 — die Verwendung A.45008

— Nehmen Sie vom führenden Zahnrad raspornuju die Buchse und mit Hilfe des universellen Abziehers А.40005/1/7 ab und oprawki А.45008 (die Abb. 4-65) nehmen Sie den inneren Ring des hinteren Rollenlagers ab;
— Nehmen Sie den Regelungsring des führenden Zahnrades ab.
Für die Auseinandersetzung des Differentiales:

Die Abb. 4-66. Die Abnahme des inneren Rings des Lagers des Ausgleichgehäuses vom universellen Abzieher А.40005/1/6: 1 — der universelle Abzieher А.40005/1/6; 2 — der innere Ring des Lagers; 3 — das Ausgleichgehäuse; 4 — die Stütze А.45028

— Nehmen Sie die inneren Ringe 2 ab (die Abb. 4-66,) der Rollenlager der Schachtel die 3 Differentiale, dazu den universellen Abzieher А.40005/1/6 und die Stütze А.45028 benutzend;
— Wenden Sie die Muttern der Befestigung des getriebenen Zahnrades ab und schlagen Sie aus der Schachtel die Achse der Satelliten aus;
— prowernite die Zahnräder der Halbachsen und die Satelliten so, dass wurden die Letzten in die Fenster des Differentiales gerollt, wonach man sie herausnehmen kann;
— Nehmen Sie die Zahnräder der Halbachsen mit den Stützscheiben ab.

Die Prüfung des technischen Zustandes der Details des Reduziergetriebes
Vor der Besichtigung des Details des Reduziergetriebes waschen Sie sorgfältig aus. Es wird die Aufspürung des Verschleißes und der Beschädigung der Details erleichtern.
Prüfen Sie, ob auf subjach der Zahnräder der Hauptsendung der Beschädigungen gibt es und ob die Flecke des Kontaktes auf den Arbeitsoberflächen subjew richtig gelegen sind. Bei dem unzulässigen Verschleiß des Details ersetzen Sie neu; wenn den Eingriff falsch, den Grund finden Sie.

       DIE ANMERKUNG
Die führenden und getriebenen Zahnräder werden an die Ersatzteile vom Satz geliefert, der nach dem Lärm und dem Kontakten ausgewählt ist, deshalb bei der Beschädigung eines Zahnrades ersetzen beider.

Prüfen Sie den Zustand der Öffnungen der Satelliten und der Oberflächen ihrer Achse; bei den unbedeutenden Beschädigungen der Oberfläche schleifen Sie melkosernistoj schkurkoj, und bei den ernsten Beschädigungen des Details ersetzen Sie neu.
Prüfen Sie die Oberflächen schejek der Zahnräder der Halbachsen und ihrer Setzöffnungen im Ausgleichgehäuse, entfernen Sie die Beschädigungen wie auch in der vorhergehenden Operation.
Prüfen Sie die Oberflächen der Stützscheiben der Zahnräder der Halbachsen, sogar die unbedeutenden Beschädigungen entfernen Sie. Beim Ersatz der Scheiben neu wählen Sie nach der Dicke aus.
Schauen Sie die Rollenlager des führenden Zahnrades und des Ausgleichgehäuses an; sie sollen ohne Verschleiß, mit den glatten Arbeitsoberflächen sein. Ersetzen Sie die Lager beim geringsten Zweifel an ihrer Arbeitsfähigkeit, der schlechte Zustand der Lager kann ein Grund des Lärms und des Einklemmens subjew sein.
Prüfen Sie, ob auf kartere und auf dem Ausgleichgehäuse der Deformationen gibt es oder der Risse, ersetzen Sie mit ihren neu falls notwendig.

Die Montage des Reduziergetriebes
Die sichere Arbeit des Reduziergetriebes wird mit der strengen Beachtung der untenangeführten Aufnahmen nach der Montage und seiner Regulierung gewährleistet.

Die Abb. 4-67. Die Details des Reduziergetriebes der Hinterachse: 1 — der Flansch des führenden Zahnrades; 2 — das Netz; 3 — maslootraschatel; 4 — das Vorderlager; 5 — das hintere Lager; 6 — der Regelungsring des führenden Zahnrades; 7 — die Stützscheibe des Zahnrades der Halbachse; 8 — das Zahnrad der Halbachse; 9 — der Satellit; 10 — die Achse des Satelliten; 11 — das getriebene Zahnrad; 12 — das Ausgleichgehäuse; 13 — das Lager des Ausgleichgehäuses; 14 — die Regelungsmutter; 15 — der Bolzen der Befestigung der Sperrplatte; 16 — die Sperrplatte; 17 — die Sperrplatte; 18 — der Bolzen der Befestigung des getriebenen Zahnrades zum Ausgleichgehäuse; 19 — das führende Zahnrad; 20 — der Bolzen der Befestigung des Deckels; 21 — die spannkräftige Scheibe; 22 — die Verlegung; 23 — der Bolzen der Befestigung des Reduziergetriebes zum Balken der Hinterachse; 24 — karter des Reduziergetriebes; 25 — raspornaja die Buchse; 26 — die flache Scheibe; 27 — die Mutter der Befestigung des Flansches des führenden Zahnrades

Die Details des Reduziergetriebes sind auf der Abb. 4-67 vorgeführt.
Die Montage des Differentiales. Schmieren Sie transmissionnym mit dem Öl ein und stellen Sie durch die Fenster im Ausgleichgehäuse des Zahnrades der Halbachsen mit den Stützscheiben und die Satelliten fest. Prowernite die Satelliten und die Zahnräder der Halbachsen, so, dass die Achse des Drehens der Satelliten mit der Achse der Öffnung in der Schachtel zu vereinen, dann stellen Sie die Achse der Satelliten ein.
Prüfen Sie den axialen Spielraum jedes Zahnrades der Halbachse: er soll 0–0,10 mm bilden, und der Moment des Widerstands des Drehens der Zahnräder des Differentiales soll 14,7 N·m (1,5 kgs·m) nicht übertreten.
Beim vergrösserten Spielraum, der das Merkmal des Verschleißes der Details des Differentiales ist, ersetzen Sie die Stützscheiben der Zahnräder der Halbachsen mit anderen, bolschej die Dicken. Wenn der angegebene Spielraum misslingt, sogar bei der Anlage der Scheiben der meisten Dicke zu bekommen, ersetzen Sie die Zahnräder neu wegen ihres übermäßigen Verschleißes.
Stellen Sie das getriebene Zahnrad auf dem Ausgleichgehäuse fest.
Oprawkoj А.70152 napressujte auf das Ausgleichgehäuse die inneren Ringe der Rollenlager.
Die Anlage und die Regulierung des führenden Zahnrades. Die richtige Lage des führenden Zahnrades bezüglich der Getriebenen wird mit der Auslese der Dicke des Regelungsrings, der zwischen der hartnäckigen Stirnseite des führenden Zahnrades und vom inneren Ring des hinteren Lagers einsteilbar wird gewährleistet.
Wählen Sie den Regelungsring mit der Hilfe oprawki А.70184 und der Verwendung A.95690 mit dem Indikator aus. Die Operationen führen Sie in der folgenden Ordnung durch.

Die Abb. 4-68. Die Anlage mit der Hilfe oprawki des äusserlichen Rings des hinteren Lagers des führenden Zahnrades: 1 — oprawka А.70171

karter des Reduziergetriebes am Stand, sapressujte in die Netze kartera die äusserlichen Ringe der Vorder- und hinteren Lager des führenden Zahnrades gefestigt, dazu oprawkami benutzend: für das Vorderlager — А.70185, und für hinter — А.70171 (die Abb. 4-68).

Die Abb. 4-69. Die Bestimmung der Dicke des Regelungsrings des führenden Zahnrades: 1 — der Indikator; 2 — die Verwendung A.95690; 3 — das hintere Lager des führenden Zahnrades; 4 — oprawka А.70184

Auf oprawke А.70184, imitierend das führende Zahnrad, stellen Sie mit der Hilfe oprawki А.70152 den inneren Ring des hinteren Lagers fest und stellen Sie oprawku in den Hals kartera des Reduziergetriebes (der Abb. 4-69) ein.
Stellen Sie den inneren Ring des Vorderlagers, den Flansch des führenden Zahnrades und, proworatschiwaja oprawku für die richtige Anlage der Werbefilme der Lager fest, ziehen Sie die Mutter vom Moment 7,8–9,8 N·m (0,8–1 kgs·m) fest.
Festigen Sie die Verwendung A.95690 auf der Stirnseite oprawki 4 und stimmen Sie den Indikator, der die Teilungen 0,01 mm hat, auf die Nulllage, seinen Stiel auf die selbe Stirnseite oprawki А.70184 festgestellt. Dann verschieben Sie den Indikator 1 so, dass sein Stiel auf die Setzoberfläche des Lagers des Ausgleichgehäuses aufgestanden ist.

Die Abb. 4-70. Das Schema der Abnahme der Abmessungen für die Bestimmung der Dicke des Regelungsrings des führenden Zahnrades: 1 — oprawka А.70184; 2 — die Verwendung A.95690 mit dem Indikator; а1 und а2 – die Entfernung von der Stirnseite oprawki bis zu schejek der Lager des Differentiales

Nach links und nach rechts oprawku 4 mit dem Indikator umdrehend, stellen Sie sie in solche Lage, in der der Zeiger des Indikators die minimale Bedeutung "а1" (die Abb. 4-70 bemerkt) fest und zeichnen Sie es auf. Wiederholen Sie diese Operation auf der Setzoberfläche des zweiten Lagers und bestimmen Sie die Bedeutung "а2".
Bestimmen Sie die Dicke "S" des Regelungsrings des führenden Zahnrades, das eine algebraische Verschiedenheit der Größen "und" und "b" ist:
S = a - b,
Wo und — die mittlere arithmetische Entfernung von den Stirnseiten oprawki 1 (die Abb. 4-70) bis zu schejek der Lager des Differentiales
Und = (а1 + а2) / 2,

Die Abb. 4-71. Die Zahnräder der Hauptsendung: 1 — das getriebene Zahnrad; 2 — die laufende Nummer; 3 — die Ausbesserung auf die Hundertstel Millimeters zur nominellen Lage; 4 — das führende Zahnrad

b — die Abweichung des führenden Zahnrades von der nominellen Lage, die in mm übersetzt ist. Die Größe der Abweichung wird auf dem führenden Zahnrad (der Abb. 4-71) in den Hundertsteln Millimeters mit dem Zeichen das Plus oder das Minus markiert.
Bei der Bestimmung der Dicke des Regelungsrings berücksichtigen Sie das Zeichen der Größe "b" und ihre Maßeinheit.
Das Beispiel. Wir werden zulassen, dass die Größe "und", bestimmt mit Hilfe des Indikators gleich ist, 2,91 mm (die Größe "und" immer positiv), und auf dem führenden Zahnrad nach der laufenden Nummer ist die Abweichung "-14" gestellt. Um die Größe "b" in Millimetern zu bekommen, muss man die angegebene Größe auf 0,01 mm multiplizieren.
b =-14 · 0,01 mm =-0,14 mm.
Bestimmen Sie die Dicke des Regelungsrings für das führende Zahnrad in Millimetern.
S = a - b = 2,91 mm - (-0,14 mm) =2,91 mm + 0,14 mm = 3,05 mm.
In diesem Fall stellen Sie den Regelungsring von der Dicke 3,05 mm.

Die Abb. 4-72. Die Anlage des inneren Rings des hinteren Lagers auf das führende Zahnrad: 1 — der innere Ring des hinteren Rollenlagers; 2 — oprawka А.70152; 3 — der Regelungsring; 4 — das führende Zahnrad

Ziehen Sie auf das führende Zahnrad den Regelungsring der nötigen Dicke und napressujte oprawkoj А.70152 (die Abb. 4-72) den inneren Ring des hinteren Lagers, der mit oprawki А.70184 abgenommen ist an. Ziehen Sie raspornuju die Buchse an.

DIE WARNUNG
Bei der Reparatur des Reduziergetriebes der Hinterachse muss man neu raspornuju die Buchse feststellen, wenn karter des Reduziergetriebes, die Zahnräder der Hauptsendung oder die Lager des führenden Zahnrades ersetzt waren. Wenn die angegebenen Details vorig blieben, so kann man noch raspornuju die Buchse verwenden.

Stellen Sie das führende Zahnrad in karter des Reduziergetriebes ein und stellen Sie auf sie den inneren Ring des Vorderlagers, maslootraschatel, das Netz, den Flansch des führenden Zahnrades und die Scheibe fest.

DIE WARNUNG
Um das Netz bei sapressowke nicht zu beschädigen, sind es sapressowywat nicht bis zum Anschlag, und auf die Tiefe 2-0,3 mm zwischen der Stirnseite kartera des Reduziergetriebes und der äusserlichen Oberfläche des Netzes notwendig.

Nawernite auf das Ende des Zahnrades die Mutter und, den Flansch des führenden Zahnrades gebremst, ziehen Sie sie (fest über den Moment der Verzögerung siehe weiter).

Die Regulierung der Lager des führenden Zahnrades

Die Abb. 4-73. Das Dynamometer 02.7812.9501: 1 — beweglich das Register; 2 — das Register der Beschränkung des Drehmoments; 3 — der Körper; 4 – der Griff; 5 — der Kern mit der Spitze, die in die instationäre Buchse der Mutter der Befestigung des Flansches des führenden Zahnrades eingestellt wird

Für die Beschränkung der axialen Absetzungen des führenden Zahnrades unter den Arbeitsauslastungen ist es sehr wichtig, in ihren Lagern den vorläufigen Anzug in den aufgegebenen Grenzen zu schaffen. Den Anzug kontrollieren vom Dynamometer 02.7812.9501 (die Abb. 4-73), messend den Moment des Widerstands proworatschiwaniju des führenden Zahnrades.
Vom Moment des Widerstands klärt sich proworatschiwaniju die Stufe der Verzögerung der Lager. Er soll 157–198 N·sm (16–20 kgs·sm) für die neuen Lager und 39,2–58,8 N·sm (4–6 kgs·sm) für die Lager nach dem Lauf die 30 km und mehr sein.
Die Mutter des Flansches festziehen es muss vom Moment 117–255 N·m (12–26 kgs·m), den Dynamometer den Moment des Widerstands der Lager proworatschiwaniju des führenden Zahnrades periodisch prüfend.

Die Abb. 4-74. Die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des führenden Zahnrades: 1 — das Dynamometer 02.7812.9501; 2 — karter; 3 — die instationäre Buchse

Für die Prüfung des Momentes des Widerstands ziehen Sie das Dynamometer auf die instationäre Buchse 3 an (die Abb. 4-74), stellen Sie das Register 2 (fest siehe die Abb. 4-73) die Beschränkungen des Momentes auf die Teilung der Skala, die 196 N den cm entsprechend ist (20 kgs·sm), und den Griff 4 machen Sie etwas Wendungen im Verfolg des einstündigen Zeigers. Zur Zeit proworatschiwanija beweglich soll das Register 1 das führende Zahnrad für das Register 2 nicht übergehen und soll nicht weniger 157 N·sm (16 kgs·sm) vorführen.
Wenn es der Moment des Widerstands proworatschiwaniju 157 N·sm (16 kgs·sm weniger ist), und prüfen Sie für die Lager nach dem Lauf die 30 km und mehr — 39,2 N·sm (4 kgs·sm), so ziehen Sie die Mutter des Flansches des führenden Zahnrades (fest der aufgegebene Moment der Verzögerung nicht übertretend) und wieder den Moment des Widerstands proworatschiwaniju des führenden Zahnrades.
Wenn sich der Moment des Widerstands proworatschiwaniju mehr 198 N der cm (20 kgs·sm erwiesen hat), und für prirabotannych der Lager 58,8 N·sm (6 kgs·sm bezeichnet), was auf den überhöhten vorläufigen Anzug der Lager, raspornuju die Buchse neu, da sie von der übermäßigen Belastung bis zum Umfang deformiert wurde, nicht zulassend ersetzen Sie, die Regulierung richtig durchzuführen. Nach dem Ersatz raspornoj die Büchse wiederholen Sie die Montage mit den entsprechenden Regulierungen und den Prüfungen.

Die Anlage des Ausgleichgehäuses
Stellen Sie in kartere das vorläufig gesammelte Ausgleichgehäuse zusammen mit den äusserlichen Ringen der Lager fest.

Die Abb. 4-75. Die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses von der Verwendung A.95688/R: 1 — die Schraube der Befestigung; 2 — der Schlüssel А.55085; 3 — das getriebene Zahnrad; 4 — die Regelungsmutter; 5 — der Zwischenhebel; 6 — die Schraube der Befestigung; 7 — der Träger des Indikators; 8 — die Schraube der Verzögerung des Trägers; 9 — der Indikator für die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses

Stellen Sie zwei Regelungsmuttern 4 (die Abb. 4-75) fest so, dass sie sich mit den Ringen der Lager berührten.
Stellen Sie des Deckels der Lager fest und ziehen Sie die Bolzen der Befestigung dinamometritscheskim vom Schlüssel fest.

Der vorläufige Anzug der Lager des Ausgleichgehäuses und die Regulierung des Seitenspielraums im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung
Diese Operationen erfüllen gleichzeitig mit Hilfe der Verwendung A.95688/R und des Schlüssels А.55085.
Festigen Sie auf kartere des Reduziergetriebes die Verwendung (die Abb. 4-75) von den Schrauben 1 und 6, sie in die Öffnungen unter die Bolzen der Befestigung der Sperrplatten der Regelungsmuttern eingeschraubt.

Die Abb. 4-76. Die Prüfung des Seitenspielraums im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung von der Verwendung A.95688/R: 1 — die Schraube der Verzögerung des Trägers; 2 — der Indikator für die Prüfung des Seitenspielraums im Eingriff der führenden und getriebenen Zahnräder; 3 — die Schraube der Befestigung des Kernes des Indikators; 4 — der Träger des Indikators; 5 — die Schraube der Befestigung; 6 — das getriebene Zahnrad

Nach richtend die Vorrichtungen verschieben Sie den Träger 7 bis zur Berührung des Hebels 5 mit der äusserlichen Seitenoberfläche des Deckels und ziehen Sie die Schraube 8 fest. Schwächen Sie die Schrauben 1 und 3 (die Abb. 4-76), und stellen Sie den Träger 4 fest so, dass sich der Stiel des Indikators 2 auf die Seitenoberfläche des Zahnes des getriebenen Zahnrades beim Rand des Zahnes stützte, dann ziehen Sie die Schrauben 1 und 3 fest.
Die Regelungsmuttern umdrehend, regulieren Sie vorläufig das Seitenzahnspiel der führenden und getriebenen Zahnräder innerhalb 0,08 0,13 mm. Den Spielraum prüfen nach dem Indikator 2 beim Schaukeln des Zahnrades 6. Dabei sollen die Lager den vorläufigen Anzug nicht haben. Die Regelungsmuttern sollen sich nur in der Berührung mit den Lagern befinden, es wird die Richtigkeit der Messung des vorläufigen Anzuges andernfalls verletzt.

Die Abb. 4-77. Das Schema für die Prüfung des vorläufigen Anzuges der Lager des Ausgleichgehäuses: D — die Entfernung zwischen zwei kryschkami der Lager des Differentiales; 1, 2 — die Regelungsmuttern

Konsequent ziehen Sie und zwei Regelungsmuttern der Lager gleichmäßig fest, dabei trennen sich des Deckels der Lager des Differentiales und, es nimmt die Entfernung "D" (die Abb. 4-77) also zu. Diese Divergenz bemerkt den Indikator 9 (die Abb. 4-75), auf dessen Stiel der Hebel 5 gilt. Die Muttern für die Regulierung der Lager des Ausgleichgehäuses ziehen bis zur Erhöhung der Entfernung "D" (die Abb. 4-77) auf 0,14–0,18 mm fest.
Den genauen vorläufigen Anzug der Lager des Ausgleichgehäuses festgestellt, prüfen Sie den Seitenspielraum im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung endgültig, der sich nicht ändern soll.
Wenn es der Spielraum im Eingriff der Zahnräder als 0,08-0,13 als mm gibt, so nähern Sie das getriebene Zahnrad der Moderatorin oder verschieben Sie, wenn es der Spielraum weniger ist. Um den bestimmten vorläufigen Anzug der Lager aufzusparen, versetzen Sie das getriebene Zahnrad, eine der Regelungsmuttern der Lager festziehend und andere auf den selben Winkel schwächend.
Für die genaue Ausführung dieser Operation folgen Sie auf den Indikator 9 (die Abb. 4-75), der die Größe früher als der bestimmte vorläufige Anzug der Lager vorführt. Nach der Verzögerung einen der Muttern wird sich die Aussage des Indikators ändern, da die Divergenz "D" (die Abb. 4-77) kryschek und den vorläufigen Anzug der Lager zunehmen wird. Deshalb andere Mutter schwächen Sie, bis der Zeiger des Indikators in die ursprüngliche Lage zurückkehren wird.
Nach der Umstellung des getriebenen Zahnrades, nach dem Indikator 2 (die Abb. 4-76) prüfen Sie die Größe des Seitenspielraums. Wenn der Spielraum der Norm nicht entspricht, wiederholen Sie die Regulierung.
Nehmen Sie die Verwendung A.95688/R ab, stellen Sie die Sperrplatten der Regelungsmuttern fest und festigen Sie von ihren Bolzen mit den spannkräftigen Scheiben. An die Ersatzteile liefern die Sperrplatten zwei Typen: mit einer oder mehreren Pfoten, stellen die Platten je nach der Lage des Schlitzes der Mutter fest.
Die Regulierung und die Reparatur der Knoten des Reduziergetriebes erfüllen am Stand, auf dem man das Reduziergetriebe auf den Lärm auch erproben kann und, die Anordnung und die Form des Fleckes des Kontaktes auf den Arbeitsoberflächen subjew, wie nachstehend prüfen.

Die Prüfung des Kontaktes der Arbeitsoberfläche subjew der Zahnräder der Hauptsendung
Für die endgültige Prüfung am Stand der Qualität des Eingriffes der Zahnräder der Hauptsendung:
— Stellen Sie das regulierte Reduziergetriebe auf den Stand fest und schmieren Sie die Arbeitsoberflächen subjew des getriebenen Zahnrades mit der feinen Schicht des bleiernen Oxids ein;
— Starten Sie den Stand; von den Hebeln des Standes bremsen Sie das Drehen der bestimmten Halbachsen, damit unter der Belastung auf den Oberflächen subjew des getriebenen Zahnrades die Spuren des Kontaktes mit subjami des führenden Zahnrades blieben;
— Ändern Sie die Richtung des Drehens des Standes und, bremsend, bekommen Sie die Spuren des Kontaktes auf anderer Seite subjew des getriebenen Zahnrades, was der Bewegung des Autos rückwärts entspricht.

Die Abb. 3-78. Die Abnahme des Luftfilters. Von den Zeigern sind die Muttern der Befestigung des Körpers des Filters zum Vergaser angegeben

Der Eingriff wird normal angenommen, wenn auf beiden Seiten subjew des getriebenen Zahnrades der Fleck des Kontaktes näher zur engen Stirnseite des Zahnes gleichmäßig gelegen sein wird, zwei Drittel seiner Länge einnehmend, auf den Gipfel und die Gründung des Zahnes, wie gezeigt in der Abb. 3-78 "e nicht" hinausgehend.

Die Abb. 4-78. Die Anordnung des Fleckes des Kontaktes im Eingriff der Zahnräder der Hauptsendung: I — die Seite des Vorderlaufs; II — die Seite des Rückwärtsgangs; und und in — der falsche Kontakt im Eingriff der Zahnräder: verschieben Sie das führende Zahnrad von getrieben, die Dicke des Regelungsrings verringert; c und d — der falsche Kontakt: verschieben Sie das führende Zahnrad zu getrieben, die Dicke des Regelungsrings vergrössert; je – der richtige Kontakt im Eingriff der Zahnräder

Die Fälle der falschen Divergenz des Fleckes des Kontaktes auf der Arbeitsoberfläche des Zahnes sind auf die Abb. 4-78 (und, in, mit, d) angegeben.
Für die Regulierung der richtigen Lage des führenden Zahnrades mit dem Ersatz des Rings ist die Auseinandersetzung des Knotens notwendig.
Bei der Montage wiederholen Sie alle Operationen nach dem vorläufigen Anzug der Rollenlager des führenden Zahnrades, nach der Prüfung des Momentes des Widerstands proworatschiwaniju, nach dem vorläufigen Anzug der Rollenlager des Ausgleichgehäuses und nach der Regulierung des Seitenspielraums des Eingriffes
Der Zahnräder der Hauptsendung.

Der Ersatz des Netzes des führenden Zahnrades
Die Notwendigkeit des Ersatzes des Netzes bestimmen nach der Senkung des Niveaus des Öls in kartere der Hinterachse (infolge des Ausfließens des Öls durch das Netz) bis zum Niveau, das die normale Arbeit des Reduziergetriebes verletzt.
Die sapotewanije Hälse kartera und ist sogar die Bildung der abgesonderten Tropfen in der Anzahl, die nicht die untenerwähnte Norm übertritt, kein Merkmal podtekanija.
Bei reichlich kaplewydelenii bestimmen Sie den Zustand des Netzes, wofür:
— Stellen Sie das Auto auf den Aufzug oder smotrowuju den Graben;
— Reinigen Sie vom Schmutz sapun, prüfen Sie seinen Zustand;
— Den Kontrollpfropfen abgewandt, prüfen Sie das Niveau des Öls in kartere der Brücke; falls notwendig führen Sie das Niveau des Öls bis zur Norm hin;
— Reinigen Sie den Hals kartera des Reduziergetriebes von den Spuren des Öls und reiben Sie nassucho ab;
— Werden die Hinterachse aushängen und stellen Sie es auf die Ständer;
— Führen Sie den Motor, werden die gerade Sendung aufnehmen und bei der Geschwindigkeit 90–100 Kilometer je Stunde erwärmen Sie das Öl bis zur Temperatur 80–90°С (ungefähr im Laufe von 15 Minen);
— Bei der aufgenommenen geraden Sendung, bei der Geschwindigkeit 100 Kilometer je Stunde, bestimmen Sie die Anzahl des Öls, das für 15 Minuten folgt
Das Ausfließen des Öls, das die 5 Tropfen für die 15 Minen übertritt, ist ein Merkmal des Defektes des Netzes.
Das beschädigte Netz kann man ersetzen, das Reduziergetriebe vom Auto nicht abnehmend, wenn der Ersatz anderer Details des Reduziergetriebes nicht gefordert wird.
Die Ordnung des Ersatzes des Netzes der Folgende:
— Ziehen Sie das Öl aus kartera der Hinterachse zusammen;
— Schwächen Sie die Bolzen der Befestigung der Hinterräder; stellen Sie upory unter die Vorderräder und werden die Hinterachse aushängen; entlassen Sie stojanotschnyj die Bremse und stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage fest;
— Nehmen Sie die Räder und die Bremstrommeln ab;
— Wenden Sie die Muttern der Befestigung des Schildes der Bremse zum Balken der Brücke ab und vom Ausstoßer führen Sie die Halbachsen des Ausgleichgehäuses heraus;
— Schalten Sie kardannyj die Welle vom Flansch des führenden Zahnrades aus und nehmen Sie die Welle beiseite;
— Prüfen Sie vom Dynamometer den Moment des Widerstands proworatschiwaniju des führenden Zahnrades und merken Sie sich seine Größe;
— An den Flansch vom speziellen Schlüssel haltend, wenden Sie die Mutter der Befestigung des Flansches des führenden Zahnrades ab und nehmen Sie den Flansch mit der Scheibe ab;
— Nehmen Sie das Netz des führenden Zahnrades ab;
— Schmieren Sie die Arbeitsoberfläche des neuen Netzes mit dem Schmieren ЛИТОЛ-24 und sapressujte es oprawkoj in karter des Reduziergetriebes auf die Tiefe 2–0,3 mm zwischen der Stirnseite kartera des Reduziergetriebes und der äusserlichen Oberfläche des Netzes ein.
— Stellen Sie den Flansch mit der Scheibe auf das führende Zahnrad fest und, sein spezieller Schlüssel haltend, ziehen Sie die Mutter der Befestigung des Flansches fest, den Dynamometer den Moment des Widerstands proworatschiwaniju des führenden Zahnrades periodisch prüfend.
Wenn der ursprüngliche Moment des Widerstands proworatschiwaniju 58,8 N·sm (6 kgs·sm) und mehr war, so soll der neue Moment des Widerstands proworatschiwaniju auf 9,8–19,6 N·sm (1–2 kgs·sm) grösser ursprünglich sein. Wenn der ursprüngliche Moment des Widerstands proworatschiwaniju weniger 58,8 N·sm (6 kgs·sm), so ziehen Sie die Mutter der Befestigung des Flansches bis zum Erhalten des Momentes des Widerstands 58,8–88,2 N·sm (6–9 kgs·sm fest war).
Wenn bei der Verzögerung der Mutter der Moment des Widerstands proworatschiwaniju übertreten sein wird, so ordnen Sie das Reduziergetriebe, ersetzen Sie raspornuju die Buchse neu, wonach das Reduziergetriebe sammeln Sie und regulieren Sie, wie es im Kapitel "die Montage und die Regulierung angewiesen wird".
Die Montage der Hinterachse führen Sie in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung durch.