5.2.2. Die Prüfung des technischen Zustandes

Vor der Prüfung alle Details waschen Sie sorgfältig aus.
Die Gummidetails, die Büchse und die Schutzüberzüge bei der Wäsche schützen Sie vor der Handlung der Lösungsmittel.
Die Federn

Die Abb. 5-31. Die Hauptdaten für die Prüfung der Feder der hinteren Aufhängung

Prüfen Sie die elastische Charakteristik der Federn nach den Prüfpunkten (der Abb. 5-31), es ist trechkratno obschaw sie bis zur Berührung der Windungen vorläufig.

       DIE ANMERKUNG
Nach der Länge unter der Belastung 2990 N (305 kgs) werden die Federn auf zwei Klassen geteilt: Und — die Länge gibt es als 273 als mm und In — ist die Länge oder weniger 273 mm gleich. Die Federn der Klasse Und werden von der gelben Farbe auf der äusserlichen Seite der Windungen, und der Klasse In — grün markiert.

Prüfen Sie, ob es keine Deformation der Feder gibt. Wenn die Elastizität der Feder den gegebenen Abb. 5-31 oder der Deformation nicht entspricht können ein Grund des Verstoßes der Arbeitsfähigkeit der Feder werden, ersetzen Sie sie.
Prüfen Sie den Zustand der Gummistützverlegungen der Federn; notfalls ersetzen Sie mit ihren neu.
Die Stangen
Prüfen Sie:
— Ob die Stangen deformiert sind; wenn es möglich ist, richten Sie sie auf;
— Ob es keine Risse auf den Trägern des Balkens der Hinterachse und die Karosserie gibt; beim Entdecken der Risse reparieren Sie die Träger;
— Der Zustand der elastischen Büchse der Gelenke der Stange; falls notwendig ersetzen Sie mit ihren neu, den Satz der Vorrichtungen 67.7820.9517 benutzend.