6.1.1. Die allgemeine Besichtigung

Beim Erscheinen der Defekte in der Lenkung (die Klopfen, den erhöhten freien Lauf des Steuerrads oder im Gegenteil sein straftes Drehen usw.) schauen Sie die Details der Lenkung an. Die Besichtigung führen Sie auf der Überführung oder in smotrowoj dem Graben in der folgenden Ordnung durch.
Reinigen Sie von der Verschmutzung des Details des Steuerantriebes und karter des Steuermechanismus. Stellen Sie die Räder in die Lage fest, die der Bewegung nach der Geraden entspricht.
Das Steuerrad in beide Seiten umdrehend, überzeugen sich darin, dass:
— Der freie Lauf des Steuerrads übertritt 5 ° (bei der Abmessung nach der Radfelge nicht mehr als 18-20 mm) nicht;
— In den Gelenken, den Vereinigungen und dem Steuermechanismus entsteht der Klopfen nicht;
— Die Befestigung kartera des Steuermechanismus und des Trägers des Pendelhebels fest (falls notwendig ziehen Sie die Schnitzvereinigungen fest);
— In den Kugelgelenken des Luftzuges und im Träger des Pendelhebels fehlt der freie Lauf, und die Welle des Wurms wechselt in der axialen Richtung nicht den Platz;
— Die Bemühung der Wendung des Steuerrads (übertritt bei der Anlage der Vorderräder auf der glatten Platte) 196 N (20 kgs) nicht.
Regelungs- mufty seiten- tjag umdrehend, überzeugen sich in der Zuverlässigkeit der Verzögerung ihrer Kummete.
Prüfen Sie den Zustand der Kugelgelenke und schutz- kolpatschkow, wie nachstehend.