6.2.3. Die Prüfung und die Reparatur

Sorgfältig schauen Sie an, ob es auf den Arbeitsoberflächen des Werbefilmes und des Wurms der Spuren des Verschleißes, kein Einklemmen, der Einbeulungen oder rissok gibt. Die abgenutzten und beschädigten Details ersetzen Sie.
Prüfen Sie die Größe des Spielraums zwischen den Büchsen und haufenweise soschki, der 0,10 mm nicht übertreten soll. Wenn es der Spielraum angegeben mehr ist, so ersetzen Sie die Büchse, oprawkoj А.74105 benutzend.
Auf der inneren Oberfläche der Büchse der Welle soschki existieren spiralnyje die Rillen, die nur auf eine Seite der Buchse hinausgehen. Bei sapressowke die Büchse verfügen Sie so, dass ihre Stirnseiten, die den Ausgang der Rillen haben, befanden sich innerhalb der Öffnung kartera, und die Ausgänge der Rillen waren der Freund gegen den Freund gelegen. Die Stirnseiten der Büchse sollen in der Öffnung kartera auf 1,5 mm versinken.
Die neuen Büchse vor sapressowkoj schmieren Sie transmissionnym mit dem Öl ein.
Nach sapressowki in karter bearbeiten Sie die Büchse von der Abtastung А.90336 bis zum Umfang 28,698–28,720 mm endgültig. Der Montagespielraum zwischen der Welle soschki und den Büchsen soll innerhalb 0,008–0,051 mm sein.
Prüfen Sie die Leichtigkeit des Drehens des Werbefilmes der Welle soschki auf dem Kugellager.
Die Kugellager des Wurms und des Werbefilmes sollen sich frei drehen, ohne Einklemmen und auf der Oberfläche der Ringe und sollen die Kugeln des Verschleißes und der Beschädigungen nicht sein.

Die Abb. 6-6. Die Details kartera des Steuermechanismus: 1 — karter; 2 — soschka; 3 — der untere Deckel kartera; 4 — die Regelungsverlegungen; 5 — der äusserliche Ring des Lagers der Welle des Wurms; 6 — der Separator mit den Kugeln; 7 — die Welle soschki; 8 — die Regelungsschraube; 9 — die Regelungsplatte; 10 — die Sperrscheibe; 11 — die Welle des Wurms; 12 — der obere Deckel kartera; 13 — uplotnitelnaja die Verlegung; 14 — die Buchse der Welle soschki; 15 — das Netz der Welle des Wurms; 16 — das Netz der Welle soschki

Prüfen Sie den axialen Spielraum zwischen dem Kopf der Regelungsschraube 8 (siehe die Abb. 6-6) und dem Falz der Welle soschki 7. Der Spielraum soll 0,05 mm nicht übertreten. Wenn er grösser, die Regelungsplatte 9 durch die Platte bolschej die Dicken ersetzen Sie.

Die Abb. 6-3. Die Details des Steuermechanismus: 1 — karter des Steuermechanismus; 2 — uplotnitel der Welle; 3 — die Zwischenwelle; 4 — die obere Welle; 5 — die fixierende Platte des Vorderteiles des Trägers; 6 — der Träger der Befestigung der Welle der Lenkung; 7 — das Oberteil oblizowotschnogo des Mantels; 8 — die Buchse des Lagers; 9 — das Lager; 10 — das Steuerrad; 11 — der untere Teil oblizowotschnogo des Mantels; 12 — das Detail der Befestigung des Trägers

Prüfen Sie den Zustand der fixierenden Platten 5 (siehe die Abb. 6-3). Wenn sie deformiert sind, ersetzen Sie sie.

       DIE ANMERKUNG
An die Ersatzteile werden die Regelungsplatten elf Umfänge, der Dicke von 1,95 bis zu 2,20 mm geliefert; die Erhöhung jedes Umfanges bildet 0,025 mm.