8.13. Das Steuersystem das Pneumoventil des Vergasers

Die Prüfung der Arbeitsfähigkeit der Steuereinheit 25.3761

Die Abb. 8-45. Das Schema des Steuersystemes das Pneumoventil des Vergasers: 1 — der Mikroschalter im Vergaser; 2 — das Pneumoventil; 3 — der Montageblock; 4 — das Relais der Zündung; 5 — der Schalter der Zündung; 6 — die Steuereinheit vom Pneumoventil; 7 — die Zündspule; Und — zur Schlussfolgerung "die 30" Generatoren; — die Ordnung der bedingten Numerierung der Stecker in der Steuereinheit

Die intakte Steuereinheit 25.3761 soll das Pneumoventil 2 (die Abb. 8-45) bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors mehr 1600 Minen-1 und wieder abschalten, wenn aufzunehmen die Wendungen bis zu 1200 Minen-1 fallen werden.
Vor der Prüfung der Arbeitsfähigkeit des Blocks muss man sich in der Richtigkeit des Anschlusses des Geflechtes der Leitungen des Autos zur Steuereinheit (überzeugen würde die Art auf den Stecker der Steuereinheit siehe).
Die Arbeitsfähigkeit der Steuereinheit wird mit Hilfe des Tachometers und des Voltmeters (mit den Grenzen der Messung 0–15) in der folgenden Ordnung geprüft:
— Schalten Sie die Leitungen vom Mikroschalter aus, der auf dem Vergaser bestimmt ist;

Die Abb. 8-46. Das Schema der Prüfung der Steuereinheit vom Pneumoventil: 1 — die Steuereinheit;
2 — instationär werde ich mit dem Voltmeter zerfressen; Und — das Geflecht der Leitungen des Autos

— Schließen Sie an die Steuereinheit 1 (die Abb. 8-46) das Voltmeter mit Hilfe des speziellen instationären Steckers 2 an;
— Starten Sie den Motor und, die Frequenz des Drehens allmählich vergrössernd, folgen Sie auf die Aussagen des Voltmeters: nach dem Start des Motors soll das Voltmeter die Anstrengung nicht weniger 10 In, und zur Zeit der Abschaltung des Pneumoventiles — die sprunghafte Senkung der Anstrengung bis zur Größe nicht mehr 1,5 In vorführen;
— Nach der Abschaltung des Pneumoventiles verringern Sie die Frequenz des Drehens bis zum Einschluss des Pneumoventiles allmählich: das Voltmeter soll dabei die sprunghafte Erhöhung der Anstrengung nicht weniger, als bis zu 10 W vorführen
Wird zugelassen, den Block ohne Voltmeter nach dem charakteristischen Klopfen des Ventiles bei der Abschaltung und dem Einschluss zu prüfen.
Die Prüfung der Steuereinheit vom elektromagnetischen Ventil
Wenn der Motor den Vergaser 21053-1107010 hat, so wird anstelle der Steuereinheit von 25.3761 Pneumoventil die Steuereinheit als 501.3761 elektromagnetisches Ventil des Vergasers festgestellt.
Die Steuereinheit 501.3761 soll das Ventil bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle höher als 1900 Minen-1 abschalten, und, bei 1700 Minen-1 aufzunehmen. Die Adressen wywodnych der Klemmen der Steuereinheit sind in der Tabelle 8-9 angegeben.


Die Arbeitsfähigkeit der Steuereinheit wird mit Hilfe des instationären Steckers mit dem Voltmeter in der folgenden Ordnung geprüft:
— Schalten Sie die Leitung vom Endschalter des Vergasers aus und verbinden Sie die Spitze dieser Leitung mit der Masse;
— Schließen Sie an die Steuereinheit das Voltmeter mit Hilfe des instationären Steckers an;
— Starten Sie den Motor und, die Frequenz des Drehens allmählich vergrössernd, folgen Sie auf die Aussagen des Voltmeters: nach dem Start des Motors soll das Voltmeter die Anstrengung nicht weniger 10 In, und zur Zeit der Abschaltung des Ventiles — die sprunghafte Senkung der Anstrengung bis zur Größe nicht mehr 0,5 In vorführen;
— Nach der Abschaltung des Ventiles verringern Sie die Frequenz des Drehens bis zum Einschluss des Ventiles allmählich: das Voltmeter soll dabei die sprunghafte Erhöhung der Anstrengung nicht weniger, als bis zu 10 In vorführen;
— Stellen Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle innerhalb 2200–2300 Minen-1 fest, schalten Sie von der Masse die Spitze der Leitung, die zum Endschalter des Vergasers geht aus, und dann wieder verbinden Sie es mit der Masse. Beim Abschalten der Leitung von der Masse soll sich das Ventil, und bei der Vereinigung mit der Masse einreihen — abgeschaltet zu werden.
Wird zugelassen, den Block ohne Voltmeter nach dem charakteristischen Klopfen des Ventiles bei der Abschaltung und dem Einschluss zu prüfen.