7.1.2. Die Prüfung der Arbeitsfähigkeit des Vakuumverstärkers


Die Abb. 7-2. Der Vakuumverstärker: 1 — der Flansch der Befestigung der Spitze; 2 — der Körper des Verstärkers; 3 — der Stock; 4 — der Deckel; 5 — der Kolben; 6 — der Bolzen der Befestigung des Verstärkers; 7 — der fernbetätige Ring; 8 — die Stütztasse der Feder des Ventiles; 9 — das Ventil; 10 — die Stütztasse des Ventiles; 11 — die Stütztasse der wiederkehrenden Feder; 12 — schutz- kolpatschok; 13 — die Schelle schutz- kolpatschka; 14 — tolkatel; 15 — der Luftfilter; 16 — die wiederkehrende Feder des Ventiles; 17 — die Feder des Ventiles; 18 — uplotnitel des Deckels des Körpers; 19 — der Sperrring uplotnitelja; 20 — die hartnäckige Platte; 21 — der Puffer; 22 — der Körper des Ventiles; 23 — das Zwerchfell; 24 — die wiederkehrende Feder des Körpers des Ventiles; 25 — uplotnitel des Stockes; 26 — der Bolzen der Befestigung des Hauptzylinders; 27 — die Schelle uplotnitelja des Stockes; 28 — der Regelungsbolzen; 29 — die Spitze des Schlauches; 30 — das Ventil; Und — die Vakuumhöhle; In — der Kanal, der die Vakuumhöhle mit der inneren Höhle des Ventiles verbindet; Mit — der Kanal, der die innere Höhle des Ventiles mit der atmosphärischen Höhle verbindet; JE — die atmosphärische Höhle

Drücken Sie 5–6 Male auf das Bremspedal beim nicht arbeitenden Motor, um in den Höhlen Und und JE (die Abb. 7-2) den identischen Druck, der am Atmosphärischen nah ist zu schaffen. Gleichzeitig bestimmen Sie nach der Bemühung, die dem Pedal verwandt wird, ob es keine Einklemmen des Körpers die 22 Ventile gibt.
Halten Sie das Bremspedal in der Mitte ihres Laufs an, starten Sie den Motor. Beim intakten Vakuumverstärker soll das Bremspedal nach dem Start des Motors "vorauseilen".
Wenn das Pedal nicht "vorauseilt", prüfen Sie die Befestigung der Spitze 29, den Zustand und die Befestigung des Flansches 1, des Schlauches zur Spitze und dem Stutzen des Einlassrohres des Motors, da die Abschwächung der Befestigung oder ihre Beschädigung die Verdünnung in der Höhle Und und die Effektivität der Arbeit des Verstärkers heftig verringert.
Im Falle des spontanen Bremsens des Autos prüfen Sie beim arbeitenden Motor der Vakuumverstärker auf die Dichtheit zuerst bei entlassen, und dann des gedrückten bewegungsunfähigen Bremspedals. "Prissassywanije" schutz- kolpatschka 12 zu chwostowiku die Körper des Ventiles und das Zischen podsassywajemogo der Luft bezeichnet auf die ungenügende Dichtheit des Verstärkers.
Sogar ist es bei der Abwesenheit "prissassywanija" schutz- kolpatschka empfehlenswert, den Zustand uplotnitelja 18, wofür zu prüfen:
— Akkurat nehmen Sie ab, und dann schieben Sie mit otbortowki die Öffnungen auf dem Deckel 4 schutz- kolpatschok 12;
— Beim arbeitenden Motor schütteln Sie in der querlaufenden Richtung auftretend chwostowik die Körper des Ventiles mit der Bemühung 29,4–39,2 N (3–4 kgs); dabei soll das charakteristische Zischen der Luft, die in den Verstärker durch uplotnitel die 18 Deckel geht nicht sein.
Bei negermetitschnosti des Vakuumverstärkers schalten Sie tolkatel 14 vom Bremspedal aus, nehmen Sie schutz- kolpatschok 12 ab und legen Sie 5 g das Schmieren ЦИАТИМ-221 zwischen uplotnitelem und otbortowkoj des Deckels und des Körpers des Ventiles, dann prüfen Sie den Zustand des Luftfilters 15, ersetzen Sie es falls notwendig und stellen Sie auf die Stelle schutz- kolpatschok fest.
Wenn es so misslingt, podsos der Luft zu entfernen, so muss man der Vakuumverstärker ersetzen.