8.2.3. Die Anführung suchosarjaschennoj die Batterien in den Arbeitszustand

Auf den Autos, die vom Betrieb hinausgehen, sind die Batterien, überflutet elektroguß- und geladen bestimmt.
In die Ersatzteile der Batterie können ohne elektrolita, suchosarjaschennyje handeln. Für die Anführung solcher Batterie in den Arbeitszustand muss man die vorhandenen technologischen Pfropfen oder das hermetisierende Band entfernen. Dann dem kleinen Strahl durch den Trichter (glas- oder aus kislotoustojtschiwoj die Plaste) in die Batterie elektrolit mit der Dichte (gebracht zu 25°С) 1,28 g/cm3 für die Bezirke mit dem gemässigten Klima oder 1,23 g/cm3 für die Tropen zu überfluten. Die Operationen der Anführung der Batterie in den Arbeitszustand sollen bei der Temperatur der Umwelt (25±10) °s erfüllt werden.
Ertragen Sie die Batterie 20 Minen, damit die Platten und die Separatoren elektroguß- durchtränkt wurden. Dann prüfen Sie die Anstrengung der Batterie ohne Belastung.
Wenn die Anstrengung der Batterie nicht weniger 12,5 In, so ist sie für die Arbeit fertig. Bei der Anstrengung ist es 12,5 In weniger, aber es ist 10,5 In mehr, die Batterie soll podsarjaschena bis zur Anstrengung sein, die vom Betrieb-Hersteller angegeben ist. Bei der Anstrengung kleiner oder gleich 10,5 In die Batterie wird beanstandet.
Infolge der Imprägnierung der Separatoren und der Platten wird das Niveau elektrolita in batareje unvermeidlich herabgesetzt werden. Deshalb, bevor die Batterie auf das Auto festzustellen, man muss das Niveau bis zur Norm, doliwaja elektrolit der selben Dichte, dass auch am Anfang des Ausgusses hinführen.
Die Batterie nach dem Ausguss elektrolita zu laden es ist nötig unbedingt, wenn:
— Der ursprüngliche Betrieb der Batterie wird in den schweren Bedingungen geschehen: ins kalte Wetter, mit den häufigen Starts des Motors usw.;
— Die Batterie wurde mehr 12 Monate ab der Ausgabe bewahrt.