10.3.4.7. Die elektrische Ausrüstung

Die Abb. 10-28. Das Schema der elektrischen Vereinigungen des Systems der Einspritzung: 1 — der Elektromotor des Lüfters des Systems der Abkühlung des Motors: 2 — der Montageblock; 3 — der Regler des Leerlaufs; 4 — die elektronische Steuereinheit; 5 — das oktan-Potentiometer; 6 — die Zündkerze; 7 — das Modul der Zündung; 8 — der Sensor der Lage der Kurbelwelle; 9 — die Elektrokraftstoffpumpe mit dem Sensor des Niveaus des Brennstoffes; 10 — das Tachometer; 11 — die Kontrolllampe "CHECK ENGINE"; 12 — das Relais der Zündung des Autos; 13 — der Sensor der Geschwindigkeit; 14 — der Leisten der Diagnostik; 15 — die Düse; 16 — das Ventil des Durchblasens des Adsorbers; 17, 18, 19 — die Schutzvorrichtungen des Systems der Einspritzung; 20 — das Relais der Zündung des Systems der Einspritzung; 21 — das Relais des Einschlusses der Elektrokraftstoffpumpe; 22 — das Relais des Elektroheizapparats des Einlassrohres; 23 — der Elektroheizapparat des Einlassrohres; 24 — die Schutzvorrichtung des Heizapparats des Einlassrohres; 25 — der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs; 26 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 27 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 28 — der Sensor der Lufttemperatur; 29 — der Sensor des absoluten Drucks; Und — zur Klemme "das Plus" der Batterie; In — zur Klemme "die 15" Schalter der Zündung; Р4 — das Relais des Einschlusses des Elektromotors des Lüfters

Das Schema der elektrischen Ausrüstung (die Abb. 10-28) unterscheidet sich durch die Einleitung des Geflechtes des Systems der Einspritzung, von dessen Leitungen die elektronische Steuereinheit mit den Sensoren und den vollziehenden Geräten des Systems der Einspritzung verbunden ist. Drei Leitungen aus dem Geflecht des Systems der Einspritzung durch den abgesonderten Leisten sind mit dem Niederspannungseingang des Tachometers in der Kombination der Geräte, mit der abgesonderten Schautafel "CHECK ENGINE" und mit dem Stecker "die 15" Schalter der Zündung verbunden.
Der Elektromotor 1 Lüfters des Systems der Abkühlung des Motors reiht sich vom elektronischen Block 4 Verwaltungen des Systems der Einspritzung mit Hilfe des Relais R4 im Montageblock ein. Deshalb im Heizkörper fehlt der Sensor des Einschlusses des Elektromotors des Lüfters.
Im Geflecht der Leitungen des Systems der Einspritzung existiert vier Schutzvorrichtungen. Aller diese sind zusammen mit dem Relais in einen Knoten vereinigt, der unter dem Gepäckkasten bestimmt ist. Die Schutzvorrichtung 24 bolschego des Umfanges ist auf die Kraft des Stromes 50 A.Ons berechnet schützt die Kette des Heizapparats des Einlassrohres. Drei übrigen Schutzvorrichtungen sind auf die Kraft des Stromes 15 A berechnet
Die Bestimmung dieser Schutzvorrichtungen wird in der Tabelle 10-4 angewiesen. In dieser Tabelle sind die Nummern der Schutzvorrichtungen auf der Abb. 10-28 und den Farben des Leistens der Schutzvorrichtungen angegeben.

Die Bestimmung der Schutzvorrichtungen des Systems der Einspritzung die Tabelle 10-4
Die Schutzvorrichtung
Die geschützten Ketten
17 (grün)
Die elektronische Steuereinheit. Das Modul der Zündung.
18 (schwarz)
Der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs. Der Sensor der Geschwindigkeit. Das Ventil des Adsorbers. Das Relais (das Wickeln) die Einschlüsse des Heizapparats des Einlassrohres.
18 (rot)
Das Relais des Einschlusses der Elektrokraftstoffpumpe (die Kontakte). Die Elektrokraftstoffpumpe. Die Düse.

Außer den Schmelzsicherungen ist noch "der schmelzbare Einschub" ausgangs der roten Leitung vorgesehen, die an die Batterie verbunden wird. Dieser "der schmelzbare Einschub" ist in Form vom Abschnitt der schwarzen Leitung vom Schnitt 1 мм2 erfüllt, während die rote Hauptleitung den Schnitt 6 мм2 hat.