3.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors

Stellen Sie das Auto auf den Aufzug oder über smotrowoj vom Graben, stellen Sie upory unter die Vorderräder fest und hängen Sie die Hinterachse von einer oder mehreren Seiten aus.
Nehmen Sie die Motorhaube ab, schalten Sie die Leitungen von der Batterie und von den Knoten der elektrischen Ausrüstung, die auf dem Motor bestimmt sind aus. Nehmen Sie die Batterie und podkapotnuju die Lampe ab.
Ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem Heizkörper, des Blocks der Zylinder und des Heizkörpers zusammen, wofür die Pfropfen auf der linken Seite des Blocks der Zylinder und auf dem unteren Behälter des Heizkörpers abwenden Sie, den oberen Fingerhebel der Verwaltung des Heizkörpers schieben Sie nach rechts (von ihm öffnet sich der Kran des Heizkörpers) und nehmen Sie die Pfropfen vom erweiternden Behälter und dem Heizkörper ab.

DIE WARNUNG
Um den Heizkörper nicht zu beschädigen, den Ausflußpfropfen abwendend, halten Sie vom zweiten Schlüssel an den Stutzen des Pfropfens, der in den Heizkörper eingelötet ist. Den Pfropfen wenden Sie torzowym oder nakidnym vom Schlüssel ab, um den Rand des Pfropfens nicht abzureißen.

Schalten Sie vom Motor die Schläuche der Zufuhr und der Ableitung der kühlenden Flüssigkeit aus und nehmen Sie den Heizkörper zusammen mit dem Thermostaten, den Schläuchen und dem Elektromotor des Lüfters ab.
Nehmen Sie den Luftfilter ab, vorläufig von ihm die Schläuche ausgeschaltet, den Deckel und das filtrierende Element abgenommen. Schließen Sie den Vergaser vom technologischen Blindverschluss.
Vom nakidnym Schlüssel wenden Sie die Muttern der Befestigung des Emfangsrohres der Dämpfer zum Abschlußkollektor ab.
Nehmen Sie die Getriebe ab, geltend, wie es im Kapitel "Getriebe" beschrieben ist.
Schalten Sie vom Motor den Luftzug des Antriebes drosselnych saslonok des Vergasers und das Tau der Verwaltung luftig saslonkoj aus. Schalten Sie vom Motor den Schlauch der Zufuhr des Brennstoffes und die Schläuche, die zum Heizkörper gehen aus.
Hängen Sie auf tal trawersu ТСО-3/379 und sastropite den Motor von der rechten Seite für die Klammer, die auf der Vorderhaarnadel der Befestigung des Abschlußkollektors bestimmt ist, und von der linken Seite — für die Öffnung der Befestigung des Mantels der Kupplung auf.

Die Abb. 3-3. Die Aufhängung des Motors: 1 — der Mantel der Stütze; 2 — die Stütze der Vorderachsfederung des Motors; 3 — der Flansch des Blocks der Zylinder; 4 — der Träger; 5 — die Zwischenplatte; 6 — der isolierende Plastring; 7 — die Feder der Stütze; 8 — der Puffer; 9 — das Kissen der Stütze; 10 — die Scheibe; 11 — die Stütze der hinteren Aufhängung des Motors; 12 — die fernbetätige Buchse; 13 — der Querbalken der hinteren Aufhängung des Motors

Ein wenig spannen Sie die Kette tali, wenden Sie die Muttern der Befestigung der Kissen 9 (die Abb. 3-3) der Vorderachsfederung des Motors zum Querbalken der Vorderachsfederung ab und nehmen Sie den Motor aus der Abteilung heraus.
Nehmen Sie teploisoljazionnyj den Schild des Starters, den Starter und sabornik der heissen Luft zusammen mit dem zuführenden Schlauch ab. Nehmen Sie vom Block der Zylinder zwei Seitenträger mit den Kissen der Vorderachsfederung des Motors ab.
Wenden Sie die Bolzen der Befestigung der Kupplung ab und nehmen Sie es ab.
Stellen Sie den Motor auf das Auto in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme fest. Die besondere Aufmerksamkeit teilen Sie der Vereinigung des Motors mit der Getriebe zu: die primäre Welle soll in schlizy der getriebenen Disk der Kupplung genau eingehen.
Waschen Sie den Motor auf mojetschnoj der Anlage aus, stellen Sie es auf den Stand für die Auseinandersetzung fest und ziehen Sie aus kartera das Öl zusammen.
Nehmen Sie den Vergaser ab, von ihm die Schläuche und den Luftzug des Antriebes drosselnoj saslonki ausgeschaltet.
Nehmen Sie die Brennstoffpumpe, den Zündverteiler ab, vom Schlüssel 67.7812.9514 ziehen Sie die Kerzen und den Sensor des Temperaturanzeigers der kühlenden Flüssigkeit heraus.
Nehmen Sie den Riemen des Antriebes des Generators und der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit ab, nehmen Sie den Generator und den Träger des Generators ab.