3.13.2. Die fette Pumpe

Die Abnahme und die Anlage
Für die Abnahme der fetten Pumpe:
— Stellen Sie das Auto auf smotrowuju den Graben oder den Aufzug, schalten Sie die Leitungen von der Batterie aus und ziehen Sie das Öl aus kartera des Motors zusammen;
— Nehmen Sie das Schutzblech des Motors ab;
— Wenden Sie die Muttern ab, die die Kissen der Vorderachsfederung des Motors zum Querbalken festigen, und ein wenig heben Sie den Motor vom Heber oder talju auf, damit die Haarnadeln der Kissen aus den Öffnungen des Querbalkens hinausgegangen sind;
— Nehmen Sie karter des Motors ab;
— Nehmen Sie die fette Pumpe zusammen mit dem Emfangsstutzen ab.
Die Operationen nach der Anlage der fetten Pumpe auf den Motor erfüllen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme.

Die Auseinandersetzung und die Montage
Festigen Sie die fette Pumpe im Schraubstock vorsichtig, um den Körper nicht zu beschädigen, und dann:
— Wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie den Emfangsstutzen zusammen mit redukzionnym vom Ventil des Drucks des Öls ab;

Die Abb. 3-70. Die Auseinandersetzung der fetten Pumpe: 1-redukzionnyj das Ventil; 2 — die Feder; 3 — der Deckel; 4 — der Körper; 5 — die Walze

— Nehmen Sie den Deckel 3 (die Abb. 3-70) die Körper der Pumpe ab und nehmen Sie aus dem Körper die Walze der Pumpe mit dem führenden Zahnrad und das getriebene Zahnrad heraus.
Für die Montage festigen Sie die Pumpe im Schraubstock vorsichtig und erfüllen Sie die Operationen in der folgenden Ordnung:
— Stellen Sie in den Körper der Pumpe das führende Zahnrad mit der Welle fest, und das getriebene Zahnrad ziehen Sie auf die Achse im Körper an;
— Stellen Sie den Deckel des Körpers fest, redukzionnyj das Ventil mit der Feder und befestigen Sie den Emfangsstutzen am Körper der Pumpe.

...... DIE ANMERKUNG
Nach der Montage der Pumpe bei proworatschiwanii der führenden Walze von der Hand, sollen sich die Zahnräder fliessend und ohne Einklemmen drehen.

Die Prüfung der Details der Pumpe
Nach der Auseinandersetzung alle Details der Pumpe waschen Sie vom Petroleum oder dem Benzin, produjte vom Strahl der zusammengepressten Luft aus, und dann schauen Sie den Körper und den Deckel der Pumpe an; bei Vorhandensein von den Rissen des Details ersetzen Sie.

Die Abb. 3-71. Die Prüfung des radialen Spielraums in der fetten Pumpe

Prüfen Sie vom Satz schtschupow die Zahnspiele der Zahnräder, sowie zwischen den Außendurchmessern der Zahnräder und den Wänden des Körpers der Pumpe (den Abb. 3-71), die entsprechend 0,15 mm (äusserst zulässigen 0,25 mm) und 0,11–0,18 mm (äusserst zulässigen 0,25 mm) sein sollen. Wenn die Spielraüme die Höchstbedeutungen übertreten, so ersetzen Sie die Zahnräder, und bei der Notwendigkeit und den Körper der Pumpe.

Die Abb. 3-72. Die Prüfung des axialen Spielraums in der fetten Pumpe

Schtschupom und dem Lineal (der Abb. 3-72) prüfen Sie den Spielraum zwischen den Stirnseiten der Zahnräder und der Ebene des Körpers, der 0,066–0,161 mm (äusserst zulässigen 0,2 mm) gleich sein soll. Wenn es der Spielraum als 0,2 als mm gibt, ersetzen Sie die Zahnräder oder den Körper der Pumpe je danach, was sich dem Verschleiß untergezogen hat.
Die Details gemessen, bestimmen Sie den Spielraum zwischen dem getriebenen Zahnrad und ihrer Achse, der 0,017–0,057 (äusserst zulässige 0,1 mm sein soll), sowie zwischen der Welle der Pumpe und der Öffnung im Körper, dieser Spielraum soll 0,016–0,055 (äusserst zulässige 0,1 mm) sein. Wenn die Spielraüme maximal übertreten — ersetzen Sie die abgenutzten Details.

Die Prüfung redukzionnogo des Ventiles
Bei der Reparatur der fetten Pumpe prüfen Sie redukzionnyj das Ventil. Werden die Oberflächen des Ventiles und des Körpers beachten, da die möglichen Verschmutzungen oder die Ablagerungen auf den verknüpften Oberflächen zum Einklemmen bringen können. Auf der verknüpften Oberfläche
Das Ventil soll saboin und der Niednägel nicht sein, die zur Verkleinerung des Drucks im System bringen können.

Die Abb. 3-73. Die Hauptdaten für die Prüfung der Feder redukzionnogo des Ventiles

Prüfen Sie die Elastizität der Feder redukzionnogo des Ventiles, die bekommenen Daten mit gebracht auf der Abb. 3-73 vergleichend.