4.2.3. Die Besonderheiten der Reparatur der fünfgestuften Getriebe

Die Auseinandersetzung., Bevor den hinteren Deckel abzunehmen, stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage fest, wenden Sie die Muttern der Befestigung des Mechanismus der Auswahl der Sendungen ab und nehmen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in der Gebühr mit dem Mechanismus ab. Dann schalten Sie die Muttern der Befestigung des hinteren Deckels aus und nehmen Sie sie ab. Eine der Muttern der Befestigung des Deckels otwertywajetsja von innen kartera die Getrieben beim abgenommenen unteren Deckel. Bei der Abnahme des hinteren Deckels sie muss man nicht nur rückwärts reichen, sondern auch umzudrehen, um, sie sadewanije für den Block der Zahnräder des Rückwärtsgangs und der fünften Sendung auszuschließen.

Die Abb. 4-31. Das Heckende der fünfgestuften Getriebe: 1 — die nochmalige Welle; 2 — das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs; 3 — die Nabe mufty des Synchronisators der V. Sendung; 4 — mufta des Synchronisators; 5 — die Scheibe; 6 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 7 — der sperrende Ring des Synchronisators; 8 — das Zahnrad und der gezahnte Kranz des Synchronisators der V. Sendung; 9 — maslootraschatelnaja die Scheibe; 10 — die Buchse des Zahnrades der V. Sendung; 11 — das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 12 — das hintere Lager der nochmaligen Welle; 13 — das Netz; 14 — der Flansch elastisch mufty; 15 — die Mutter; 16 — uplotnitel des zentrierenden Rings; 17 — der zentrierende Ring; 18 — der Sperrring; 19 — die Sperrscheibe; 20 — das getriebene Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 21 — das Lager des Blocks der Zahnräder; 22 — der Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder; 23 — der Block der Zahnräder der V. Sendung und des Rückwärtsgangs; 24 — der hintere Deckel der Getriebe; 25 — die Zwischenwelle



Die Abb. 4-32. Otwertywanije der Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder und der Gabel des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs: 1 — das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs; 2 — der Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder; 3 — der Stock der Gabel; 4 — der Bolzen der Befestigung der Gabel; 5 — der Deckel der Riegel

Die Abb. 4-33. Die Abnahme der Buchse des Zahnrades der V. Sendung: 1 — die Buchse

Die Abb. 4-34. Die Abnahme des Stockes der Gabel des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs und des Blocks der Zahnräder: 1 — der Stock der Gabel des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs; 2 — die Gabel des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs; 3 — die fernbetätige Buchse; 4 — der Block der Zahnräder

Nach der Abnahme von der nochmaligen Welle des inneren Rings des hinteren Lagers 12 (die Abb. 4-31) und des führenden Zahnrades des Antriebes des Tachometers schwächen Sie die Bolzen der Befestigung des Deckels 5 (die Abb. 4-32) der Riegel und wenden Sie die Bolzen 2 und 4 Befestigungen des Blocks der Zahnräder und der Gabel des Einschlusses der fünften Sendung und des Rückwärtsgangs ab. Nehmen Sie maslootraschatelnuju die Scheibe 9 (siehe die Abb. 4-31), und dann die Buchse 1 (siehe die Abb. 4-33) die Zahnräder der fünften Sendung und nehmen Sie den Stock 1 (die Abb. 4-34 heraus) der Gabel 2 ab. Dabei wird von des Stockes die fernbetätige Buchse 3 abgenommen. Dann nehmen Sie mit schliz der Zwischenwelle den Block der Zahnräder 4 ab.

Die Abb. 4-35. Die Abnahme des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs, des Zahnrades der V. Sendung in der Gebühr mit dem Synchronisator und der Gabel: 1 — das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs; 2 — mufta die Einschlüsse der V. Sendung; 3 — das Zahnrad der V. Sendung in der Gebühr mit dem Synchronisator; 4 — die Gabel des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs



Die Abb. 4-36. Die Abnahme des getriebenen Zahnrades des Rückwärtsgangs und der Nabe mufty des Synchronisators der V. Sendung: 1 — die Zwischenwelle; 2 — das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs; 3 — die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs; 4 — die Nabe mufty des Synchronisators der V. Sendung; 5 — die nochmalige Welle; 6 — der Stock der Gabel des Einschlusses I und der II. Sendungen; 7 — der Stock der Gabel des Einschlusses III und der IV. Sendungen

Nehmen Sie gleichzeitig das Zwischenzahnrad 1 (die Abb. 4-35) des Rückwärtsgangs von der Achse, das Zahnrad 3 in der Gebühr mit muftoj 2 und der Gabel 4 von der nochmaligen Welle ab.
Nehmen Sie von der nochmaligen Welle die Scheibe 5 (ab siehe die Abb. 4-31), und dann mit Hilfe figur- oprawok als die Schraubenzieher nehmen Sie mit schponki die Nabe 4 (die Abb. 4-36) des Synchronisators der fünften Sendung und das getriebene Zahnrad die 2 Rückwärtsgänge ab.

Die Abb. 3-31. Die Anlage des Kolbenfingers auf die Verwendung A.60325 für sapressowki es in den Kolben und den Kopf der Triebstange: 1 — die Walze der Verwendung; 2 — der Kolbenfinger; 3 — richtend; 4 — die hartnäckige Schraube

       DIE ANMERKUNG
Ab 1992 ist die Scheibe 5 (siehe die Abb. 3-31) auf nochmalig der Welle und es ist die Konfiguration der nochmaligen Welle 1 geändert und der Nabe 3 mufty des Synchronisators der V. Sendung annulliert (auf nochmalig der Welle war der Durchmesser unter die Nabe 28 mm, wurde 25 mm; die Breite des Setzteiles der Nabe wurde grösser auf die Dicke der Scheibe und den Setzdurchmesser ist um 28 mm bis zu 25 mm) verringert. Die angegebenen Details sind mit früher ausgegeben nicht auswechselbar, deshalb bei der Reparatur der Getriebe "der alten" Konstruktion achten Sie die folgenden Regeln:
— Wenn sich die Scheibe 5 ändert, so werden die nochmalige Welle und die Nabe "der alten" Konstruktion gestellt;
— Wenn anstatt der nochmaligen Welle oder der Nabe die gleichnamigen Details "der neuen" Konstruktion festgestellt werden, so muss man sie komplett tauschen, das heißt beim Ersatz der Nabe auch ändert sich die nochmalige Welle und umgekehrt. In diesem Fall wird die Scheibe nicht festgestellt.

Die weitere Auseinandersetzung der Getriebe führen Sie in der Ordnung durch, die für die viergestufte Getriebe beschrieben ist.
Falls notwendig ordnen Sie den Hebel und den Mechanismus der Auswahl der Sendungen, wofür:

Die Abb. 4-37. Der Mechanismus der Auswahl der Sendungen: 1 — die Scheibe der richtenden Platte; 2 — die richtende Platte; 3 — der Körper des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 4 — die Kugelstütze; 5 — die sphärische Scheibe; 6 — die Feder; 7 — der hartnäckige Ring; 8 — stopornroje der Ring; 9 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 10 — die Schutzkappe; 11 — der Flansch; 12 — die Blockplatte des Rückwärtsgangs; 13 — die Feder; 14 — die richtende Leiste; 15 — uplotnitelnoje der Ring; Und — des Risikos

— Nehmen Sie die Schutzkappe 10 (die Abb. 4-37), die Sperr- und hartnäckigen Ringe 8 und 7, die Feder und die sphärische Scheibe 5 vom Hebel der Umschaltung der Sendungen ab;
— Bemerken Sie optisch die Anordnung der Details die verhältnismäßig Risiken Und, aufgetragen auf der richtenden Platte, damit bei der Montage, die Details in der selben Lage zu verbinden;
— Die Muttern von den Bolzen der Befestigung abgewandt, trennen Sie die Details des Mechanismus der Auswahl der Sendungen und nehmen Sie den Hebel 9, seine Kugelstütze 4 und gummi- uplotnitelnyje die Ringe 15 ab.
Die Montage der fünften Stufe, der hinteren Sendung und des Mechanismus der Auswahl der Sendungen wird in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung, unter Berücksichtigung des Folgenden erzeugt:
— Die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs festigen Sie bis zur Anlage der Wellen in karter die Getrieben vom Moment 78 N·m (8 kgs·m);
— Vor der Anlage des Stockes der Gabel des Einschlusses der fünften Sendung und des Rückwärtsgangs in karter, stellen Sie auf ihn die fernbetätige Buchse fest;
— Der innere Ring des Lagers napressowywajte auf den Block der Zahnräder der fünften Sendung und des Rückwärtsgangs, und äusserlich — ins Netz des hinteren Deckels;
— Das hintere Lager der nochmaligen Welle napressowywajte auf die Welle für die Erleichterung der Anlage des hinteren Deckels;
— Das Zwischenzahnrad 1 (die Abb. 4-35) des Rückwärtsgangs, das Zahnrad 3 und die Gabel 4 stellen Sie gleichzeitig fest;
— Den Bolzen 4 (siehe die Abb. 4-32) stellen Sie auf germetisator der Schnitzvereinigungen ТБ-1324 fest;
— Bei der Montage des Hebels der Umschaltung der Sendungen decken Sie mit dem Schmieren ЛСЦ-15 den Kugelkopf oder die Sphäre der Kugelstütze ab;
— Den Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder ziehen Sie vom Moment 78 N·m (8 kgs·m) fest;
— Vor der Anlage des Flansches 14 (siehe die Abb. 4-31) auf die nochmalige Welle tragen Sie auf schlizy germetik УГ-9 auf.