4.2.4. Die Auseinandersetzung und die Montage

Die Auseinandersetzung. Waschen Sie die Getriebe aus und stellen Sie sie am Stand fest. Ziehen Sie das Öl zusammen und nehmen Sie den unteren Deckel mit der Verlegung ab.
Nehmen Sie die Gabel des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung, und von der richtenden Buchse des Vorderdeckels der Getriebe — muftu in der Gebühr mit dem Lager und der Anschlussfeder ab.

Die Abb. 4-15. Die innere Art kartera die Kupplungen. Von den roten Zeigern sind die Muttern der Befestigung kartera die Kupplungen zur Getriebe angegeben; vom weißen Zeiger wird die Öffnung im Vorderdeckel für die Ausgabe des Öls aus kartera die Getrieben angewiesen, damit samasliwanije der Disks der Kupplung nicht geschah

Nehmen Sie karter die Kupplungen mit der Verlegung und dem Vorderdeckel der Getriebe (zusammen mit dem Netz und der spannkräftigen Scheibe) (die Abb. 4-15) ab.
Nehmen Sie den Antrieb des Tachometers mit der Verlegung und den Schalter der Rückfahrleuchte ab, die Vorsicht beachtend, um seinen Körper nicht zu deformieren.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung der Gabel der Umschaltung III und der IV. Sendungen heraus. Stellen Sie auf die primäre Welle den Riegel 41.7816.4068 fest oder gleichzeitig werden zwei Sendungen aufnehmen. Es wird proworatschiwanije der primären, nochmaligen und Zwischenwellen verhindern und wird zulassen, die nachfolgenden Operationen nach der Auseinandersetzung zu erfüllen.

Die Abb. 4-16. Die Abnahme des Sperrrings

Nehmen Sie den Sperrring vom Ende der nochmaligen Welle der Getriebe (der Abb. 4-16) ab.

Die Abb. 4-17. Die Abnahme des zentrierenden Rings elastisch mufty kardannogo der Welle vom Ausstoßer А.40006/1 und dem Abzieher А.40005/4

Die Sperrscheibe auseinandergebogen, wenden Sie die Mutter auf etwas Wendungen ab, um den zentrierenden Ring elastisch mufty zu schieben, und wieder kehren Sie die Mutter um. Vom Ausstoßer А.40006/1 mit dem Abzieher А.40005/4 nehmen Sie vom Ende der nochmaligen Welle den zentrierenden Ring elastisch mufty kardannogo der Welle (der Abb. 4-17) ab.

Die Abb. 4-18. Die Abnahme des Flansches elastisch mufty vom Abzieher А.40005/3/9B/9С: 1 — der Flansch elastisch mufty; 2 — die Bolzen der Befestigung der Verwendung zum Flansch; 3 — die Leiste 9С des Abziehers А.40005/3; 4 — der Abzieher А.40005/3

Nehmen Sie vom Ende der nochmaligen Welle uplotnitel des zentrierenden Rings elastisch mufty ab, wenden Sie die Mutter ab und vom Abzieher А.40005/3/9B/9С nehmen Sie den Flansch elastisch mufty (die Abb. 4-18) ab.

Die Abb. 4-19. Die innere Art des hinteren Deckels der Getriebe: 1 — die Schraube mit uschkom die Befestigungen ottjaschnoj die Federn des Hebels der Umschaltung der Sendungen;
2 — ottjaschnaja die Feder des Hebels; 3 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 4 — die Schraube der Beschränkung des querlaufenden Laufs des Hebels. Vom Zeiger wird die Richtung angewiesen, in der man den Hebel versetzen muss, um es des Eingriffes mit den Köpfen der Stocke der Umschaltung der Sendungen herauszuführen und, den hinteren Deckel der Getriebe abzunehmen

Nehmen Sie den hinteren Deckel der Getriebe ab, die Muttern ihrer Befestigung und die Schraube 4 (die Abb. 4-19) die Beschränkungen des querlaufenden Laufs des Hebels abgewandt und nach links den Hebel der Umschaltung der Sendungen verschoben, um es von den Stocken des Einschlusses der Sendungen zu befreien.
Nehmen Sie von der nochmaligen Welle das hintere Lager ab. Nehmen Sie das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers ab.
Nehmen Sie von des Stockes des Einschlusses des Rückwärtsgangs die Gabel mit der fernbetätigen Buchse ab. Nehmen Sie von der Achse das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs ab.

Die Abb. 4-20. Die Abnahme des spannkräftigen Sperrrings des Zahnrades des Rückwärtsgangs von der Zwischenwelle

Nehmen Sie den Sperrring des führenden Zahnrades des Rückwärtsgangs von der Zwischenwelle (der Abb. 4-20) ab; nehmen Sie das Zahnrad und die spannkräftige Scheibe ab.
Nehmen Sie den Sperrring des getriebenen Zahnrades des Rückwärtsgangs von der nochmaligen Welle ab, oprawkoj 41.7816.4069 spannkräftige Scheibe drückend, um die Belastung von des Sperrrings abzunehmen. Nehmen Sie das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs und die spannkräftige Scheibe ab.
Mit Hilfe figur- oprawok (als die Schraubenzieher) und sterschnewych wykolotok nehmen Sie aus kartera die Getrieben die Vorder- und hinteren Lager der Zwischenwelle heraus. Auf den inneren Ringen dwuchrjadnogo des Vorderlagers tragen Sie die Zeichen auf, nach denen diese Ringe auf die vorigen Stellen im äusserlichen Ring des Lagers feststellen Sie.

Die Abb. 4-21. Die Extraktion der Zwischenwelle aus kartera die Getrieben

Nehmen Sie aus kartera die Getrieben die Zwischenwelle heraus, es, wie gezeigt in der Abb. 4-21 geneigt.

Die Abb. 4-22. Der Antrieb der Umschaltung der Sendungen: 1 — die Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs; 2 — ottjaschnaja die Feder des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 3 — die richtende Tasse des Hebels; 4 — die Kugelstütze des Hebels; 5 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 6 — die sphärische Scheibe; 7 — die Feder des Hebels; 8 — der Sperrring; 9 — sapornaja die Buchse des Dämpfers; 10 — die elastischen Büchse des Dämpfers; 11 — die fernbetätige Buchse des Dämpfers; 12 — das hartnäckige Kissen des Dämpfers; 13 — der Kern des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 14 — die Gabel der Ausschaltung III und der IV. Sendungen; 15 — die Gabel des Einschlusses I und der II. Sendungen; 16 — der Stock der Gabel des Einschlusses I und der II. Sendungen; 17 — der Stock der Gabel des Einschlusses III und der IV. Sendungen; 18 — der Stock der Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs; 19 — die Blockzwiebäcke; 20 — der Deckel der Riegel; 21 — die Buchse; 22 — die Feder des Riegels; 23 — die Kugel des Riegels; 24 — der hintere Deckel der Getriebe; 25 – der Einschalter der Rückfahrleuchte; 26 – die fernbetätige Buchse des Stockes der Gabel des Rückwärtsgangs

Nehmen Sie den Deckel 20 ab (die Abb. 4-22) der Riegel der Stocke zusammen mit der Verlegung, nehmen Sie die Federn und die Kugeln der Riegel heraus. Nehmen Sie aus kartera die Getrieben den Stock die 18 Rückwärtsgänge, den Stock 17 Gabeln der Umschaltung III und der IV. Sendungen heraus. Wenden Sie den Bolzen der Befestigung der Gabel I und der II. Sendungen ab, nehmen Sie den Stock und die Gabeln heraus. Die Stocke herausnehmend, entfernen Sie drei Block- Zwiebäcke 19 gleichzeitig.

Die Abb. 4-23. Otwertywanije der Schrauben der Befestigung der Sperrplatte des Zwischenlagers der nochmaligen Welle der Drillbohrer-Schraubenzieher. Vom Zeiger ist die Richtung des Stosslaufs der Schelle des Schraubenziehers vorgeführt; den Hammer zu benutzen

Nehmen Sie die Sperrplatte (die Abb. 4-23) des Zwischenlagers der nochmaligen Welle und die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs ab.

Die Abb. 4-24. Die Extraktion der primären Welle aus kartera die Getrieben

Mit der Hilfe oprawok (als die Schraubenzieher) nehmen Sie die primäre Welle zusammen mit dem Lager und dem Ring des Synchronisators (der Abb. 4-24) heraus und nehmen Sie das nadelförmige Lager vom Vorderende der nochmaligen Welle ab.

Die Abb. 4-25. Die Extraktion der nochmaligen Welle aus kartera die Getrieben

Schlagen Sie aus dem Zwischenlager die nochmalige Welle aus, nehmen Sie das Zwischenlager heraus und, wie gezeigt in der Abb. 4-25 geneigt, ziehen Sie aus kartera die nochmalige Welle in der Gebühr mit den Zahnrädern, muftami und den Ringen des Synchronisators heraus. Nehmen Sie von der Welle muftu des Synchronisators III und der IV. Sendungen ab.

Die Abb. 4-26. Die Details der primären Welle: 1 — der Sperrring; 2 — die spannkräftige Scheibe; 3 — das Lager;
4 — die primäre Welle; 5 — die Feder des Synchronisators; 6 — der sperrende Ring des Synchronisators; 7 — der Sperrring; 8 — das Lager

Ordnen Sie die primäre Welle (die Abb. 4-26):
— Nehmen Sie den Sperrring 7, der den Ring 6 und die Feder die 5 Synchronisatoren sperrt ab;
— Stellen Sie die Welle auf die Presse fest und, oprawkoj 41.7816.4069 spannkräftige Scheibe 2 zusammengepresst, nehmen Sie den Sperrring 1, dann die spannkräftige Scheibe und das Lager 3 ab.

Die Abb. 4-27. Die Details der nochmaligen Welle: 1 — der Sperrring; 2 — die spannkräftige Scheibe; 3 — die Nabe des Synchronisators; 4 — mufta des Synchronisators; 5 — der Sperrring; 6 — der sperrende Ring des Synchronisators; 7 — die Feder des Synchronisators; 8 — die Scheibe; 9 — das Zahnrad der III. Sendung; 10 — die nochmalige Welle; 11 — das Zahnrad der II. Sendung; 12 — die Scheibe; 13 — die Feder des Synchronisators; 14 — der sperrende Ring; 15 — der Sperrring; 16 — die Nabe des Synchronisators; 17 — mufta des Synchronisators; 18 — der Sperrring; 19 — der sperrende Ring des Synchronisators; 20 — die Feder des Synchronisators; 21 — die Scheibe; 22 — das Zahnrad der I. Sendung; 23 — die Buchse des Zahnrades der I. Sendung; 24 — das Lager; 25 — das Zahnrad des Rückwärtsgangs; 26 — die spannkräftige Scheibe; 27 — der Sperrring; 28 — das Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 29 — das hintere Lager; 30 — das Netz; 31 — der Flansch elastisch mufty; 32 — die Mutter; 33 – uplotnitel; 34 — der zentrierende Ring; 35 — der Sperrring

Ordnen Sie die nochmalige Welle (die Abb. 4-27):
— Nehmen Sie von der hinteren Seite der Welle das Zahnrad 22 1. Sendungen mit der Buchse 23, die Nabe 16 mit gleitend muftoj die Umschaltungen I und der II. Sendungen, das Zahnrad der 11 II. Sendung zusammen mit dem sperrenden Ring die 14 Synchronisatoren ab;

Die Abb. 4-28. Die Anlage auf nochmalig der Welle des Sperrrings: 1 — oprawka 41.7816.4069;
2 — der Sperrring; 3 — der Stützhalbring;
4 — die spannkräftige Scheibe; 5 — der Stock der Presse

— Stellen Sie die nochmalige Welle mit oprawkoj 41.7816.4069 auf die Presse (fest siehe die Abb. 4-28), unterlegen Sie unter das Zahnrad der III. Sendung die Stützhalbringe 3, und, oprawkoj auf die spannkräftige Scheibe drückend, nehmen Sie den Sperrring 2, dann die spannkräftige Scheibe 4, die Nabe gleitend mufty die Umschaltungen III und der IV. Sendungen und das Zahnrad der III. Sendung ab.
Ordnen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen und den hinteren Deckel:

Die Abb. 4-29. Die Details des Hebels der Umschaltung der Sendungen: 1 — der Bolzen ottjaschnoj die Federn; 2 — die Scheibe; 3 — ottjaschnaja die Feder; 4 — die Verlegung; 5 — die richtende Tasse; 6 — die Verlegung; 7 — die Scheibe; 8 — der einschränkende Bolzen; 9 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 10 — die Kugelstütze; 11 — die sphärische Scheibe; 12 — die Feder; 13 — die Stützscheibe; 14 — der Sperrring; 15 — die Verlegung; 16 — der Flansch; 17 — die spannkräftige Scheibe; 18 — die Mutter; 19 — die Manschette; 20 — die innere Kappe; 21 — der Kern des Hebels; 22 — der Griff; 23 — das hartnäckige Kissen; 24 — die elastische Buchse; 25 — die fernbetätige Buchse; 26 — die elastische Buchse; 27 — sapornaja die Buchse

— Nehmen Sie die Kappe 20 (die Abb. 4-29) des Hebels, dann den Sperrring 14, die Scheibe 13, die Feder 12 und die sphärische Scheibe 11 ab;
— Schalten Sie ottjaschnuju die Feder die 3 Hebel von uschka des Bolzens 1 aus;
— Nehmen Sie die Manschette 19 ab, wenden Sie die Muttern der Befestigung des Flansches 16 ab und nehmen Sie den Hebel zusammen mit dem Flansch, der Stütze 10 und der Tasse 5 ab.
Die Montage der Getriebe wird in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung durchgeführt. Dabei berücksichtigen Sie, dass:
— Die Feder 22 (siehe die Abb. 4-22) der Kugel des Riegels des Stockes der Gabel des Rückwärtsgangs unterscheidet sich von anderen durch die Elastizität, sie ist in die grüne Farbe gefärbt oder hat kadmijewoje die Deckung;
— Bei der Anlage kartera die Kupplungen mit dem Vorderdeckel der Getriebe, soll die Öffnung im Vorderdeckel gelegen sein so, wie es auf der Abb. 4-15 vorgeführt ist;
— Vor der Anlage die Arbeitsoberfläche der Netze decken Sie mit dem Schmieren ЛИТОЛ-24 ab;
— Bei der Montage der nochmaligen und Zwischenwellen benutzen Sie oprawkami 41.7853.4028, 41.7853.4032, 41.7853.4039;

Die Abb. 4-30. Die Anlage auf nochmalig der Welle des Sperrrings des Zahnrades des Rückwärtsgangs:
1 — die spannkräftige Scheibe; 2 — oprawka 41.7816.4069; 3 — sapornoje der Ring; 4 — das Zahnrad des Rückwärtsgangs der nochmaligen Welle

— Bei der Anlage des Sperrrings des Zahnrades des Rückwärtsgangs verwenden Sie oprawku 41.7816.4069, wie gezeigt in der Abb. 4-30.