4.2. Die Getriebe

Die Prüfung des technischen Zustandes
Die möglichen Defekte der Getriebe, ihre Gründe und die Methoden der Beseitigung
Die Besonderheiten der Reparatur der fünfgestuften Getriebe
Die Auseinandersetzung und die Montage





Die Abb. 4-12. Die Getriebe: 1 — das Netz der primären Welle; 2 — das hintere Lager der primären Welle; 3 — karter die Kupplungen; 4 — der Einstelring des Lagers der primären Welle; 5 — das nadelförmige Lager der nochmaligen Welle; 6 — die hartnäckige Scheibe der Feder des Synchronisators; 7 — der gezahnte Kranz des Synchronisators der IV. Sendung; 8 — sapun; 9 — gleitend mufta des Synchronisators III und der IV. Sendungen; 10 — die Nabe gleitend mufty des Synchronisators III und der IV. Sendungen; 11 — der Sperrring; 12 — der sperrende Ring; 13 — die Feder des Synchronisators; 14 — das getriebene Zahnrad der III. Sendung; 15 — das getriebene Zahnrad der II. Sendung; 16 — die nochmalige Welle; 17 — das getriebene Zahnrad der I. Sendung; 18 — die Buchse des Zahnrades der I. Sendung; 19 — das Zwischenlager der nochmaligen Welle; 20 — die Sperrplatte des Zwischenlagers; 21 — das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs; 22 — der Kern des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 23 — das hartnäckige Kissen des Dämpfers; 24 – die Gummibüchse; 25 – die fernbetätige Buchse des Dämpfers; 26 – sapornaja die Buchse des Dämpfers; 27 – die Moderatorin schestrnja des Antriebes des Tachometers; 28 – das Netz des hinteren Lagers der nochmaligen Welle; 29 — der Flansch elastisch mufty kardannogo der Welle; 30 — die Mutter; 31 — uplotnitel des zentrierenden Rings; 32 — der Sperrring; 33 — der zentrierende Ring; 34 — das hintere Lager der nochmaligen Welle; 35 — grjaseotraschatel; 36 — das getriebene Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 37 — der hintere Deckel der Getriebe; 38 — der Antrieb des Tachometers; 39 — die Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs; 40 — das Zahnrad des Rückwärtsgangs der Zwischenwelle; 41 — das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs; 42 — die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs; 43 — das hintere Lager der Zwischenwelle; 44 — das Zahnrad der I. Sendung der Zwischenwelle; 45 — gleitend mufta des Synchronisators I und der II. Sendungen; 46 — karter die Getrieben; 47 — das Zahnrad der II. Sendung der Zwischenwelle; 48 — das Zahnrad der III. Sendung der Zwischenwelle; 49 — der Pfropfen saliwnogo und der Kontrollöffnung; 50 — der untere Deckel der Getriebe; 51 — die Zwischenwelle; 52 — das Zahnrad des ständigen Eingriffes der Zwischenwelle; 53 — das Vorderlager der Zwischenwelle; 54 – die Scheibe; 55 – der Bolzen der Klemmscheibe; 56 — das Zahnrad des ständigen Eingriffes der primären Welle; 57 — die spannkräftige Scheibe; 58 — der Sperrring; 59 — perednjajaja der Deckel der Getriebe mit der richtenden Buchse des Lagers der Ausschaltung der Kupplung; 60 — die primäre Welle

Die Abb. 4-31. Das Heckende der fünfgestuften Getriebe: 1 — die nochmalige Welle; 2 — das getriebene Zahnrad des Rückwärtsgangs; 3 — die Nabe mufty des Synchronisators der V. Sendung; 4 — mufta des Synchronisators; 5 — die Scheibe; 6 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen; 7 — der sperrende Ring des Synchronisators; 8 — das Zahnrad und der gezahnte Kranz des Synchronisators der V. Sendung; 9 — maslootraschatelnaja die Scheibe; 10 — die Buchse des Zahnrades der V. Sendung; 11 — das führende Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 12 — das hintere Lager der nochmaligen Welle; 13 — das Netz; 14 — der Flansch elastisch mufty; 15 — die Mutter; 16 — uplotnitel des zentrierenden Rings; 17 — der zentrierende Ring; 18 — der Sperrring; 19 — die Sperrscheibe; 20 — das getriebene Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 21 — das Lager des Blocks der Zahnräder; 22 — der Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder; 23 — der Block der Zahnräder der V. Sendung und des Rückwärtsgangs; 24 — der hintere Deckel der Getriebe; 25 — die Zwischenwelle

Die Abb. 4-32. Otwertywanije der Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder und der Gabel des Einschlusses der V. Sendung und des Rückwärtsgangs: 1 — das Zwischenzahnrad des Rückwärtsgangs; 2 — der Bolzen der Befestigung des Blocks der Zahnräder; 3 — der Stock der Gabel; 4 — der Bolzen der Befestigung der Gabel; 5 — der Deckel der Riegel

Auf dem Auto wird die viergestufte Getriebe (die Abb. 4-12) festgestellt. Es ist die Anlage und der fünfgestuften Getriebe (möglich siehe die Abb. 4-31 und 4–32). Sie wird auf Grund von viergestuft und deshalb Ende Kapitel hergestellt es sind nur die Besonderheiten ihrer Reparatur beschrieben.

Die Abnahme und die Anlage
Die Abnahme. Stellen Sie das Auto über smotrowoj vom Graben oder auf den Aufzug fest, stellen Sie upory unter die Vorderräder und werden die Hinterachse mit einer oder von zwei Seiten aushängen. Entlassen Sie stojanotschnyj die Bremse und stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage fest. Schalten Sie die Leitungen von der Batterie aus.
Nehmen Sie den kleinen Vorderteppich des Fußbodens und die äusserliche Kappe des Hebels der Umschaltung der Sendungen ab, dann nehmen Sie den Plastdeckel und uplotnitel ab.
Drücken Sie nach unten auf den Kern 22 (die Abb. 4-12) des Hebels und vom Schraubenzieher oder irgendwelchem anderen spitzen Instrument nehmen Sie sapornuju die Buchse 26 der Rille auf dem Kern des Hebels heraus und nehmen Sie den Kern ab.
Schalten Sie die Aufhängung der Rohre und der Dämpfer im Heckende des Autos, und dann das Rohr der Dämpfer vom Emfangsrohr aus. Schalten Sie das Kummet der Befestigung des Emfangsrohres zur Getriebe aus. Vom Schlüssel 02.7812.9500 wenden Sie die Muttern der Befestigung des Emfangsrohres der Dämpfer zum Abschlußkollektor ab und nehmen Sie das Rohr nach unten ab.
Wenden Sie die unteren Bolzen der Befestigung des Deckels kartera die Kupplungen ab.
Schalten Sie die Leitung der Vereinigung mit "der Masse" von kartera die Kupplungen und die Leitungen vom Schalter der Rückfahrleuchte aus.

Die Abb. 4-13. Der Antrieb der Ausschaltung der Kupplung:
1 — ottjaschnaja die Feder der Gabel; 2 — die Kontermutter;
3 — die Regelungsmutter; 4 — schplint; 5 — die Gabel der Ausschaltung der Kupplung; 6 — tolkatel; 7 — der Bolzen der Befestigung des Arbeitszylinders zu karteru die Kupplungen; 8 — der Arbeitszylinder des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung

Otzepite ottjaschnuju die Feder 1 von der Gabel 5 Ausschaltungen der Kupplung (der Abb. 4-13) nehmen Sie schplint 4 mit tolkatelja 6 eben ab. Schalten Sie den Arbeitszylinder 8 von kartera die Kupplungen aus. Dabei bleibt der Zylinder 8, der mit der Rohrleitung verbunden ist, gehend zum Hauptzylinder des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung, auf dem Auto, was den Verlust der Bremsflüssigkeit und die Notwendigkeit nachfolgend prokatschki des hydraulischen Antriebes der Ausschaltung der Kupplung ausschließt.
Nehmen Sie den Träger der Sicherheit kardannogo der Welle ab. Schalten Sie die flexible Welle des Tachometers vom Antrieb des Tachometers aus.

Die Abb. 4-14. Elastisch mufta die Vereinigungen kardannogo der Welle mit der Getriebe:
1 — die Bolzen der Befestigung des Flansches kardannogo der Welle zu elastisch mufte; 2 — die Mutter der Bolzen der Befestigung des Flansches der nochmaligen Welle der Getriebe zu elastisch mufte; 3 — die Verwendung A.70025;
4 — elastisch mufta; 5 — der Querbalken der hinteren Aufhängung des Motors

Ziehen Sie auf elastisch muftu 4 (die Abb. 4-14) das Kummet А.70025 an und ziehen Sie es fest. Es wird die Abnahme und die nachfolgende Anlage elastisch mufty erleichtern. Wenden Sie die Muttern 2 ab und, kardannyj die Welle abspielend, entfernen Sie die Bolzen der Befestigung elastisch mufty 4 zum Flansch der nochmaligen Welle der Getriebe. Senken Sie und nehmen Sie vorder kardannyj die Welle mit muftoj beiseite.
Wenden Sie scharnirnym torzowym vom Schlüssel die 02.7812.9500 Bolzen der Befestigung des Starters zu karteru die Kupplungen ab und befreien Sie es.
Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Deckels kartera die Kupplungen ab.
Schalten Sie die Stütze der hinteren Aufhängung des Motors vom Querbalken aus, und dann nehmen Sie den Querbalken ab, die Getriebe unten unterstützend.
Stellen Sie unter karter die Getrieben den Heber, koselki oder andere herankommende Stütze. Scharnirnym torzowym vom Schlüssel А.55035 wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie die Getriebe zusammen mit karterom die Kupplungen ab, sie zum Heckende des Autos verschoben, so, dass die primäre Welle der Getriebe aus dem Vorderlager und aus der Nabe der getriebenen Disk der Kupplung herauszuziehen.

DIE WARNUNG
Bei der Abnahme oder der Anlage der Getriebe wird es verboten, das Ende der primären Welle auf den hartnäckigen Flansch der Druckfeder der Kupplung strengstens zu stützen, um die Anschlussplatten der Kupplung nicht zu deformieren.

Die Anlage der Getriebe wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme erzeugt. Vor der Anlage:

Die Abb. 4-4. Das Zentrieren der getriebenen Disk der Kupplung mit der Hilfe oprawki А.70081:
1 — das Schwungrad; 2 — die Kupplung in der Gebühr; 3 — oprawka А.70081

— Tragen Sie die feine Schicht des Schmierens ЛСЦ-15 (ЛИТОЛ-24) auf schlizewoj das Ende der primären Welle und otzentrirujte oprawkoj А.70081 die getriebene Disk der Kupplung (auf siehe die Abb. 4-4).