3.12.5. Der Thermostat

Beim Thermostaten ist nötig es die Temperatur des Anfanges der Eröffnung des Hauptventiles und den Lauf des Hauptventiles zu prüfen.

Die Abb. 3-66. Der Thermostat: 1 — der Eingangsstutzen (vom Motor); 2 — perepusknoj das Ventil; 3 — die Feder perepusknogo des Ventiles; 4 — das Glas; 5 — der Gummieinschub; 6 — der Abgabestutzen; 7 — die Feder des Hauptventiles; 8 — der Sattel des Hauptventiles; 9 — das Hauptventil; 10 — die Halterung; 11 — die Regelungsmutter; 12 — der Kolben; 13 — der Eingangsstutzen vom Heizkörper; 14 — die Füllmasse; 15 — die Schelle; D — der Eingang der Flüssigkeit vom Motor; R — der Eingang der Flüssigkeit vom Heizkörper; N — der Ausgang der Flüssigkeit zur Pumpe

Dazu stellen Sie den Thermostaten am Stand BS-106.000 fest, in den Tank mit dem Wasser oder der kühlenden Flüssigkeit gesenkt. Unten ins Hauptventil 9 (die Abb. 3-66) uprite der Träger des Stieles des Indikators.
Die Anfangstemperatur der Flüssigkeit im Tank soll 73–75°С sein. Die Temperatur der Flüssigkeit vergrössern Sie etwa auf 1°С in der Minute bei der ständigen Vermischung allmählich, damit sie im ganzen Umfang der Flüssigkeit identisch war.
Der Temperatur des Anfanges der Eröffnung des Ventiles nimmt sich vor, bei der der Lauf des Hauptventiles 0,1 mm bilden wird.
Den Thermostaten muss man ersetzen, wenn sich die Temperatur des Anfanges der Eröffnung des Hauptventiles in den Grenzen 81+5+4 °s oder den Lauf des Ventiles weniger 6,0 mm nicht befindet.
Die Elementarprüfung des Thermostaten kann durch Befühlen unmittelbar aus dem Auto verwirklicht sein. Nach dem Start des kalten Motors beim intakten Thermostaten soll der untere Behälter des Heizkörpers erwärmt werden, wenn sich der Zeiger des Temperaturanzeigers der Flüssigkeit in der Entfernung 3–4 mm von der roten Zone der Skala befindet, was 80–85°С entspricht.