3.10.1. Die Abnahme und die Anlage auf dem Auto

Den Kopf der Zylinder nehmen vom Motor auf dem Auto, wenn man für die Beseitigung des Defektes den Motor nicht abnehmen muss oder wenn es erforderlich ist nur ab, den Rußansatz von den Oberflächen der Brennkammer und der Ventile zu entfernen. Den Kopf der Zylinder vom Motor abnehmen es muss in der folgenden Ordnung:
— Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit aus dem Heizkörper und dem Block der Zylinder zusammen und nehmen Sie den Luftfilter ab;
— Schalten Sie die Leitungen von der Batterie, den Zündkerzen und vom Sensor des Temperaturanzeigers der kühlenden Flüssigkeit aus; schalten Sie das Tau des Antriebes luftig saslonki vom Vergaser aus;
— Vom Schlüssel 67.7812.9514 ziehen Sie die Zündkerzen und den Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit heraus;
— Schalten Sie des Luftzuges des Antriebes drosselnoj saslonki vom Zwischenhebel auf dem Deckel des Kopfes der Zylinder aus und nehmen Sie den Deckel ab;

Die Abb. 3-19. Die Prüfung des Zusammenfallens des Einstelzeichens auf dem Sternchen der Kurvenwelle mit dem Zeichen auf dem Körper der Lager: 1 — das Zeichen auf dem Sternchen; 2 — das Zeichen auf dem Körper der Lager


Die Abb. 8-22. Der Zündverteiler 0.3706: 1 — die Walze des Zündverteilers; 2 — die Leitung der Zufuhr des Stromes zum Zündverteiler; 3 — die Klinke der Befestigung des Deckels; 4 — der Körper des Vakuumreglers; 5 — das Zwerchfell; 6 — der Deckel des Vakuumreglers; 7 — der Luftzug des Vakuumreglers; 8 — der Stutzen für den Vakuumschlauch vom Vergaser; 9 — der Schmierdocht (filz) des Fäustchens; 10 — stütz- (getrieben) die Platte des Reglers des Zuvorkommens der Zündung; 11 — der Rotor des Zündverteilers; 12 — die Seitenelektrode mit der Klemme für die Leitung zur Zündkerze; 13 — der Deckel des Zündverteilers; 14 — die zentrale Klemme für die Leitung von der Zündspule; 15 — die zentrale Kohlenelektrode mit der Feder; 16 — der zentrale Kontakt des Rotors; 17 — das Resistor für die Unterdrückung der Rundfunkstörungen; 18 — der äusserliche Kontakt des Rotors; 19 — die führende Platte des zentrifugalen Reglers; 20 — grusik des zentrifugalen Reglers des Zuvorkommens der Zündung; 21 — die Achse des Fingerhebels; 22 — das Fäustchen des Unterbrechers; 23 — der Fingerhebel des Unterbrechers; 24 — die Theke mit den Kontakten des Unterbrechers; 25 — die Kontakte des Unterbrechers; 26 — die bewegliche Platte des Unterbrechers; 27 — der Kondensator; 28 — der Körper des Zündverteilers; 29 — maslootraschatelnaja mufta der Walze; 30 — die Sperrplatte des Lagers; 31 — das Lager der beweglichen Platte des Unterbrechers; 32 — der Körper maslenki; 33 — die Schrauben der Befestigung der Theke mit den Kontakten des Unterbrechers; 34 — die Schraube klemmowogo der Klemme; und — die Rille für den Unterschied der Zündverteiler 30.3706; — der Falz für die Umstellung der Theke mit kontaktamiris. 8–22. Der Zündverteiler 0.3706: 1 — die Walze des Zündverteilers; 2 — die Leitung der Zufuhr des Stromes zum Zündverteiler; 3 — die Klinke der Befestigung des Deckels; 4 — der Körper des Vakuumreglers; 5 — das Zwerchfell; 6 — der Deckel des Vakuumreglers; 7 — der Luftzug des Vakuumreglers; 8 — der Stutzen für den Vakuumschlauch vom Vergaser; 9 — der Schmierdocht (filz) des Fäustchens; 10 — stütz- (getrieben) die Platte des Reglers des Zuvorkommens der Zündung; 11 — der Rotor des Zündverteilers; 12 — die Seitenelektrode mit der Klemme für die Leitung zur Zündkerze; 13 — der Deckel des Zündverteilers; 14 — die zentrale Klemme für die Leitung von der Zündspule; 15 — die zentrale Kohlenelektrode mit der Feder; 16 — der zentrale Kontakt des Rotors; 17 — das Resistor für die Unterdrückung der Rundfunkstörungen; 18 — der äusserliche Kontakt des Rotors; 19 — die führende Platte des zentrifugalen Reglers; 20 — grusik des zentrifugalen Reglers des Zuvorkommens der Zündung; 21 — die Achse des Fingerhebels; 22 — das Fäustchen des Unterbrechers; 23 — der Fingerhebel des Unterbrechers; 24 — die Theke mit den Kontakten des Unterbrechers; 25 — die Kontakte des Unterbrechers; 26 — die bewegliche Platte des Unterbrechers; 27 — der Kondensator; 28 — der Körper des Zündverteilers; 29 — maslootraschatelnaja mufta der Walze; 30 — die Sperrplatte des Lagers; 31 — das Lager der beweglichen Platte des Unterbrechers; 32 — der Körper maslenki; 33 — die Schrauben der Befestigung der Theke mit den Kontakten des Unterbrechers; 34 — die Schraube klemmowogo der Klemme; und — die Rille für den Unterschied der Zündverteiler 30.3706; — der Falz für die Umstellung der Theke mit den Kontakten

— Drehen Sie die Kurbelwelle bis zur Vereinigung des Zeichens auf der Scheibe mit dem langen Zeichen auf dem Deckel des Antriebes der Kurvenwelle (siehe die Abb. 8-22), und des Zeichens auf dem Sternchen der Kurvenwelle — mit dem Zeichen auf dem Körper der Lager der Kurvenwelle (um siehe die Abb. 3-19);
— Schalten Sie den Schlauch vom Hörer der Zufuhr der Flüssigkeit zum Heizkörper, und vom Abschlußkollektor — der Träger der Befestigung des Hörers der Ableitung der Flüssigkeit aus dem Heizkörper aus;
— Schalten Sie die Schläuche vom Vergaser, der Einlassrohrleitung und vom Abschlußstutzen des kühlenden Hemdes des Kopfes der Zylinder aus;
— Schalten Sie vom Abschlußkollektor den Schutzschild des Starters und das Emfangsrohr der Dämpfer aus;

...... DIE ANMERKUNG
Den Abschlußkollektor und die Einlassrohrleitung mit dem Vergaser ist es besser, auf dem Kopf abzugeben. Sie kann man später bei der Auseinandersetzung des Kopfes der Zylinder abnehmen.

— Entlassen Sie kolpatschkowuju die Mutter natjaschitelja die Ketten, otoschmite vom Montageschulterblatt den Stock natjaschitelja und legen Sie es kolpatschkowoj von der Mutter fest;
— Nehmen Sie das Sternchen der Kurvenwelle und den Körper der Lager zusammen mit der Kurvenwelle ab;
— Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes der Zylinder zum Block ab und nehmen Sie den Kopf ab.
Um den Kopf auf dem Block der Zylinder wieder festzustellen und zu festigen, führen Sie die beschriebenen Operationen in der Rückreihenfolge, dabei durch:
— Vergessen Sie nicht, die Verlegung des Kopfes der Zylinder und die Verlegung des Deckels des Kopfes zu stellen;

Die Abb. 3-16. Die Ordnung der Verzögerung der Bolzen des Kopfes der Zylinder



Die Abb. 3-18. Die Ordnung der Verzögerung der Muttern des Körpers der Lager der Kurvenwelle

— Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes in der Reihenfolge, die auf die Abb. 3-16 angegeben ist, und der Mutter der Haarnadeln des Körpers der Lager der Kurvenwelle — in der Reihenfolge fest, die auf die Abb. 3-18 angegeben ist.
Die Bolzen der Befestigung des Kopfes der Zylinder ziehen Sie in zwei Aufnahmen fest:
— Vom vorläufigen Moment 33,3–41,16 N·m (3,4–4,2 kgs·m) die Bolzen 1–10;
— Vom endgültigen Moment 95,94–118,38 N·m (9,79–12,08 kgs·m) die Bolzen 1–10 und dem Moment 30,67–39,1 N.m (3,13–3,99 kgs.m) den Bolzen 11.
Bei der Anlage der Kette beachten Sie das Zusammenfallen der Einstelzeichen (siehe die Abb. 3-19 und die Abb. 8-22). Spannen Sie die Kette, wie es im Unterabschnitt "die Kurvenwelle und sein Antrieb angewiesen wird".
Bei der Anlage des Deckels des Kopfes der Zylinder mit der Verlegung, die Muttern der Befestigung des Deckels ziehen Sie vom Moment nicht mehr 7,85 N.m (0,8 kgs.m) fest, um den Bruch der Verlegung nach den Grubenbauöffnungen und koroblenije des Deckels nicht herbeizurufen. Bei der Reparatur des Motors ist es die Verlegung des Deckels empfehlenswert, neu zu ersetzen.
Nach der Anlage des Kopfes der Zylinder prüfen Sie und regulieren Sie den Moment der Zündung.