3.14.4. Der Vergaser 2107-1107010

Die Abb. 3-82. Das Schema des dosierenden Hauptsystems des Vergasers und ekonostata (das Spritzrohr befindet sich ekonostata in der zweiten Kamera des Vergasers. Auf dem Schema ist er in der ersten Kamera) bedingt vorgeführt: 1 — emulsionnyj die Düse ekonostata; 2 — emulsionnyj der Kanal ekonostata; 3 — die Luftdüse des dosierenden Hauptsystems; 4 — die Luftdüse ekonostata; 5 — die Brennstoffdüse ekonostata; 6 — das nadelförmige Ventil; 7 — die Achse des Schwimmers; 8 — die Kugel sapornoj die Nadeln; 9 — der Schwimmer; 10 — poplawkowaja die Kamera; 11 — die Hauptbrennstoffdüse; 12 — emulsionnyj der Brunnen; 13 — emulsionnaja der Hörer; 14 — die Achse drosselnoj saslonki der ersten Kamera; 15 — die Rille des Schiebers; 16 — der Schieber; 17 — der große Diffusor; 18 — der kleine Diffusor; 19 – das Spritzrohr

Die Abb. 3-83. Das Schema des Systems des Leerlaufs des Vergasers 2107-1107010: 1 — der Körper drosselnych saslonok; 2 — drosselnaja saslonka der ersten Kamera; 3 — die Öffnung der instationären Regimes; 4 — die regulierte Öffnung; 5 — der Kanal der Zufuhr der Luft; 6 – die Nadel ekonomajsera; 7 — der Körper ekonomajsera des Zwangsleerlaufs; 8 — der Deckel ekonomajsera; 9 — der Schlauch, der ekonomajser mit dem Pneumoventil verbindet; 10 — die Regelungsschraube der Anzahl der Mischung; 11 — die Regelungsschraube des Bestandes (die Qualität) die Mischungen; 12 — emulsionnyj der Kanal des Systems des Leerlaufs; 13 — der Deckel des Körpers des Vergasers; 14 — luftig saslonka; 15 — die Luftdüse des Systems des Leerlaufs; 16 — die Brennstoffdüse des Systems des Leerlaufs; 17 — der Brennstoffkanal des Systems des Leerlaufs; 18 — emulsionnyj der Brunnen; 19 — das Pneumoventil; 20 — der Schlauch, der zum Einlassrohr geht

Die Abb. 3-84. Das Schema des Antriebes drosselnych saslonok des Vergasers 2107-1107010: 1 — die Düse des Pneumoantriebes, die im Diffusor der ersten Kamera gelegen ist; 2 — der Hebel des Antriebes drosselnych saslonok; 3 — der Hebel, der hart mit der Achse drosselnoj saslonki die erste Kamera verbunden ist; 4 — der Hebel, der die Eröffnung drosselnoj saslonki die zweite Kamera beschränkt; 5 — die Düse des Pneumoantriebes, die im Diffusor der zweiten Kamera gelegen ist; 6 — der Hebel, der mit dem Hebel 9 durch die Feder verbunden ist; 7 — die Achse drosselnoj saslonki der zweiten Kamera; 8 — der Stock des Pneumoantriebes; 9 — der Bedienungshebel drosselnoj saslonkoj der zweiten Kamera; 10 — der Kanal der Zufuhr der Verdünnung in den Pneumoantrieb; 11 — die Buchse des Stockes; 12 — der Pneumoantrieb drosselnoj saslonki der zweiten Kamera

Die Abb. 3-85. Das Schema der Starteinrichtung des Vergasers 2107-1107010: 1 — der Bedienungshebel luftig saslonkoj; 2 – luftig saslonka; 3 — der Luftstutzen der ersten Kamera; 4 — der Luftzug; 5 — der Stock der Starteinrichtung; 6 — das Zwerchfell; 7 — die Regelungsschraube; 8 — die Höhle, die mit sadrosselnym den Raum berichtet wird; 9 — teleskopitscheskaja der Luftzug; 10 — der Hebel des Antriebes drosselnych saslonok; 11 — der Sektor (ussik); 12 — drosselnoj saslonki der ersten Kamera; 13 — der Hebel auf der Achse drosselnoj saslonki der ersten Kamera; 14 — der Hebel, der mit Luft- saslonkoj verbunden ist

Die Abb. 3-86. Das Schema uskoritelnogo der Pumpe des Vergasers 2107-1107010: 1 — die Schraube-Ventil;
2 — raspylitep; 3 — der Brennstoffkanal; 4 — perepusknoj die Düse; 5 — poplawkowaja die Kamera; 6 — der Sektor des Antriebes uskoritelnogo der Pumpe; 7 — der Hebel des Antriebes; 8 — die wiederkehrende Feder; 9 — die Tasse des Zwerchfelles; 10 — das Zwerchfell der Pumpe; 11 — das Einlasskugelventil; 12 — die Kamera parow der Pumpe

Auf dem Auto wird VAZ-2107 der Vergaser 2107-1107010 emulsionnogo des Typs, zweikammer-, mit dem fallenden Strom festgestellt. Hat ausgeglichen poplawkowuju die Kamera (die Abb. 3-82), zwei dosierende Hauptsysteme, obogatitelnoje die Einrichtung (ekonostat) mit dem Pneumoantrieb, das System otsossa karternych der Gase für drosselnuju saslonku, den Stutzen für die Abgabe der Verdünnung zum Vakuumregler des Zuvorkommens der Zündung des Zündverteilers, das autonome System des Leerlaufs mit skonomajserom des Zwangsleerlaufs (der Abb. 3-83) mit der Röhrensteuerung nach der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors. Die Eröffnung drosselnoj saslonki der ersten Kamera verwirklicht sich vom Pedal des Antriebes der Verwaltung des Vergasers im Salon des Autos, und saslonki der zweiten Kamera vom pneumatischen Antrieb (der Abb. 3-84). Luftig saslonka hat diafragmennoje die Starteinrichtung (die Abb. 3-85) für den Start des kalten Motors. Die uskoritelnyj Pumpe (die Abb. 3–86) diafragmennogo des Typs, mit dem mechanischen Antrieb, reicht den Brennstoff in die erste Kamera.
Der Vergaser nimmt sich auf vier Haarnadeln der Einlassrohrleitung zusammen.
Die tarirowotschnyje Daten des Vergasers sind in der Tabelle 3-6 gebracht.


Die Regulierung des Leerlaufs des Motors

...... DIE ANMERKUNG
Im Betrieb werden die Büchse der blauen Farbe, und an den Stationen der technischen Wartung — rot festgestellt.


Die Abb. 3-87. Die Schrauben der Regulierung des Systems des Leerlaufs des Vergasers 2107-1107010: 1 — die Schraube der Anzahl der Mischung; 2 — die Schraube der Qualität der Mischung

Die Regulierung des Leerlaufs des Motors verwirklicht sich von der Schraube 2 (die Abb. 3-87), bestimmend den Bestand der Mischung, und der Schraube 1, der verwaltenden Anzahl der Mischung. Damit der Eigentümer des Autos die werkseigene Regulierung, auf die Schrauben napressowany die einschränkenden Plastbüchse, zulassend nicht verletzte, die Schrauben nur auf der Halb-Wendung umzudrehen.
Wenn es mit den Büchsen misslingt, den Inhalt MIT in den durcharbeitenden Gasen zu regulieren, so die Schrauben ausschraubend, zerbrechen Sie die Köpfe der Büchse, ziehen Sie die Schrauben heraus, nehmen Sie von ihnen die Büchse ab und wieder kehren Sie die Schrauben in den Vergaser um.
Die Regulierung des Leerlaufs wird auf dem erwärmten Motor (die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 90–95°С und des Öls 75–90°С) mit den regulierten Spielraümen im Mechanismus der Gaswechselsteuerung und mit dem richtig regulierten Winkel des Zuvorkommens der Zündung durchgeführt.
Die Regulierung führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Von der Schraube 1 (siehe die Abb. 3-87) stellen Sie nach dem Tachometer des Standes die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle 820–900 Minen-1 fest,
— Von der Schraube 2 streben Sie концентрации* MIT in den durcharbeitenden Gasen innerhalb 0,5–1,2 % bei der gegebenen Lage der Schraube 1;
— Von der Schraube 1 stellen Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle bis zu 820–900 Minen-1 wieder her,
— Falls notwendig stellen Sie von der Schraube 2 die Konzentration MIT bis zu 0,5-1,2 % wieder her;

Die Abb. 3-88. Die Anlage der einschränkenden Büchse auf die Schrauben der Regulierung des Systems des Leerlaufs des Vergasers 2107-1107010: und — auf die Schraube der Anzahl der Mischung; — auf die Schraube der Qualität der Mischung

— napressujte auf die Schrauben die einschränkenden Plastbüchse, schlizy der Büchse bezüglich der Einstelvorsprünge ausrichtend, wie es auf die Abb. 3-88 angewiesen wird.
Die Anlage des Niveaus des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera 

Die Abb. 3-89. Die Anlage des Niveaus des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera des Vergasers: 1 — der Deckel des Vergasers; 2 — der Sattel des nadelförmigen Ventiles;
3 — die Stütze; 4 — das nadelförmige Ventil; 5 — die Kugel sapornoj die Nadeln; 6 — ottjaschnaja die Gabel der Nadel des Ventiles; 7 — der Träger des Schwimmers; 8 — jasytschok; 9 — der Schwimmer; 10 — die Verlegung

Notwendig für die normale Arbeit des Vergasers das Niveau des Brennstoffes gewährleistet die richtige Anlage der intakten Elemente sapornogo die Geräte (die Abb. 3-89).
Die Entfernung zwischen dem Schwimmer und der Verlegung 10, die zum Deckel des Vergasers angrenzt (dem Umfang), soll 6,5±0,25 mm bilden; es wird dieser Umfang podgibanijem jasytschka 8 reguliert. Dabei soll die Stützoberfläche jasytschka die Achsen des nadelförmigen Ventiles senkrecht sein soll die Scharten und die Einbeulungen nicht haben.
Die Kontrolle erzeugen Sie im Kaliber 67.8151.9505. Den Deckel des Vergasers halten Sie senkrecht so, dass jasytschok 8 Schwimmer die Kugel 5 nadelförmiger Ventile 4 ein wenig betraf, es nicht versenkend.
Die Größe 8±0,25 mm des maximalen Laufs des Schwimmers regulieren Sie podgibanijem der Stütze 3. Die ottjaschnaja Gabel 6 Nadeln des Ventiles soll die freie Umstellung des Schwimmers nicht behindern.
Bei der Anlage des Deckels des Vergasers prüfen Sie, ob den Schwimmer für die Wände poplawkowoj die Kameras berührt.

...... DIE ANMERKUNG
Die Anlage des Schwimmers zu prüfen es ist nötig immer beim Ersatz des Schwimmers oder des nadelförmigen Ventiles; im letzteren Fall muss man auch uplotnitelnuju die Verlegung des Ventiles ersetzen.