3.14.5. Die Regulierung des Antriebes des Vergasers


Die Abb. 3-90. Der Antrieb der Verwaltung des Vergasers 2107-1107010: 1 — der Griff des Luftzuges der Verwaltung luftig saslonkoj; 2 und 17 — uplotniteli; 3 — der Luftzug des Antriebes luftig saslonki; 4 und 14 — die wiederkehrenden Federn; 5 — die Schraube der Befestigung der wiederkehrenden Feder; 6 — der querlaufende Luftzug; 7 — der Zwischenhebel; 8 — der längslaeufige Luftzug; 9 — die Klammer der Befestigung des Luftzuges; 10 — der Träger der Befestigung der Walze; 11 und 13 — die Hebel; 12 — die Walze; 15 — die Sperrscheibe; 16 — das Pedal der Verwaltung drosselnymi saslonkami

Beim vollständig gedrückten Pedal 16 (die Abb. 3-90) drosselnaja saslonka der ersten Kamera soll vollständig geöffnet sein und der Hebel drosselnoj saslonki soll den zusätzlichen Lauf nicht haben. Beim entlassenen Pedal drosselnaja saslonka soll vollständig geschlossen sein. Wenn es es nicht gibt, so die Lage des Pedals und drosselnoj saslonki zu vereinbaren ist es von der Veränderung der Länge des Luftzuges 8 möglich, oder nawertywaja ihre Spitze einschränkend. Gleichzeitig prüfen Sie und falls notwendig regulieren Sie die Länge des Luftzuges 6. Die Meschzentrowoje Entfernung ihrer Spitzen soll 80 mm sein.
Den Luftzug 3 Antriebe luftig saslonki und ihre Hülle muss man festigen so, dass beim vollständig ausgedehnten Griff 1 luftig saslonka vollständig geschlossen war, und beim versenkten Griff — ist vollständig geöffnet.